Schlafengehen

schla•fen

; schläft, schlief, hat geschlafen; [Vi]
1. in einem Zustand der Ruhe sein, in dem die Augen geschlossen sind und in dem man die Umwelt nicht mehr bewusst wahrnimmt <gut, schlecht, fest, tief, (un)ruhig schlafen>
2. schlafen gehen; sich schlafen legen ins Bett gehen, um zu schlafen (1) <früh/zeitig, spät schlafen gehen>
3. irgendwo schlafen irgendwo über Nacht bleiben (u. dort schlafen (1)) ≈ übernachten <im Hotel, bei Freunden schlafen>
4. gespr; nicht konzentriert und aufmerksam sein ↔ aufpassen <im Unterricht schlafen>
5. mit jemandem schlafen mit jemandem Geschlechtsverkehr haben; [Vr]
6. meist sich gesund schlafen (meist lange) schlafen und so wieder gesund werden
|| zu
2. Schla•fen•ge•hen das; -s; nur Sg
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.
Übersetzungen

Schlafengehen

Bedtime

Schlafengehen

Bedtime

Schlafengehen

وقت النوم

Schlafengehen

Bedtime

Schlafengehen

Bedtime

Schlafengehen

Sengetid

Schlafengehen

취침

Schla|fen|ge|hen

nt <-s>, no plgoing to bed; vor dem Schlafengehenbefore going to bed
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007