Scheuerlappen

Scheu·er·lap·pen

 <Scheuerlappens, Scheuerlappen> der Scheuerlappen SUBST Lappen zum Scheuern I

scheu•ern

; scheuerte, hat gescheuert; [Vt]
1. etwas scheuern etwas durch kräftiges Reiben (mit Lappen, Wasser und Putzmittel) sauber machen ≈ schrubben, putzen <das Bad, den Fußboden, einen Kochtopf, eine Pfanne scheuern>
|| K-: Scheuerlappen, Scheuermittel, Scheuersand, Scheuertuch
2. etwas scheuert jemanden wund; etwas scheuert jemandem etwas wund etwas reibt so, dass dadurch etwas beschädigt od. jemand verletzt wird: Die Schuhe haben mir die Fersen wund gescheuert
3. sich (Dat) etwas scheuern sich an einem Körperteil verletzen, weil dort etwas Raues o. Ä. reibt: sich die Knie wund scheuern
|| ID jemandem eine scheuern gespr; jemandem eine Ohrfeige geben ≈ jemandem eine kleben; eine gescheuert bekommen/kriegen gespr; eine Ohrfeige bekommen
Übersetzungen

Scheuerlappen

floor cloth

Scheuerlappen

bulaşık bezi, tahta bezi