Schätzpreis

schạ̈t•zen

1; schätzte, hat geschätzt; [Vt]
1. jemanden/etwas (auf etwas (Akk)) schätzen etwas Messbares (z. B. jemandes Alter, die Länge od. das Gewicht von etwas) nach eigener Meinung aufgrund äußerer Tatsachen ungefähr bestimmen <jemandes Alter, die Dauer, das Gewicht, die Höhe, die Länge, den Preis usw von etwas schätzen>: Er schätzte sie auf Mitte zwanzig; Sie schätzte, dass die Sitzung noch zwei Stunden dauern würde
2. etwas (auf etwas (Akk)) schätzen (als Experte) feststellen, wie viel Geld etwas wert ist od. wie viel etwas kosten darf ≈ taxieren <ein Grundstück, ein Haus, einen Unfallschaden schätzen>: Der Händler schätzte das gebrauchte Auto (auf zweitausend Euro)
|| K-: Schätzpreis, Schätzwert; [Vt/i]
3. meist schätzen (, dass …) gespr ≈ vermuten, annehmen: Ich schätze, dass er morgen kommt; „Meinst du, es regnet morgen?“ - „Ich schätze, ja/Ich schätze schon“
|| NB: meist in der ersten Person verwendet
|| zu
1. und
2. Schạ̈t•zung die
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.
Thesaurus

Schätzpreis:

Schätzungspreis
Übersetzungen

Schạ̈tz|preis

Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007