Sauerstoffflasche

Sau·er·stoff·fla·sche

 die <Sauerstoffflasche, Sauerstoffflaschen> eine Stahlflasche zum Speichern von Sauerstoff

Flạ•sche

die; -, -n
1. ein meist hohes (verschließbares) Gefäß (besonders aus Glas), das zur Öffnung hin eng wird <eine schlanke, bauchige Flasche; eine Flasche aufmachen, entkorken, füllen, verkorken>: eine Flasche Limonade, Wein, Bier, Schnaps; die Flasche mit einem Korken verschließen
|| K-: Flaschenbier, Flaschengärung, Flaschenglas, Flaschenmilch, Flaschenpfand, Flaschenverschluss
|| -K: Bierflasche, Sektflasche, Weinflasche; Milchflasche; Sauerstoffflasche
2. die Menge an Flüssigkeit, die sich in einer Flasche (1) befindet: eine Flasche Milch trinken
3. eine Flasche (1) aus Glas od. Plastik, aus der ein Baby flüssige Nahrung (besonders Milch) trinken kann <einem Kind die Flasche geben>
|| K-: Flaschennahrung
|| -K: Babyflasche
4. gespr pej ≈ Versager

Sau•er•stoff

der; -(e)s; nur Sg; ein Gas ohne Geruch und Geschmack, das in der Luft enthalten ist. Pflanzen produzieren Sauerstoff, Tiere und Menschen brauchen ihn, um leben zu können; Chem O
|| K-: Sauerstoffapparat, Sauerstoffarmut, Sauerstoffatom, Sauerstoffflasche, Sauerstoffgerät, Sauerstoffmangel, Sauerstoffmolekül, Sauerstoffversorgung, Sauerstoffzufuhr
|| hierzu sau•er•stoff|arm Adj; nicht adv; sau•er•stoff|reich Adj; nicht adv
Thesaurus

Sauerstoffflasche:

Unterwassersauerstoffapparat
Übersetzungen

Sauerstoffflasche

scuba