Rohrzucker

Rohr·zu·cker

 <Rohrzuckers> der Rohrzucker SUBST kein Plur. aus Zuckerrohr gewonnener Zucker

Rohr

das; -(e)s, -e
1. ein langes, rundes Stück Metall, Plastik o. Ä., das innen hohl und an beiden Enden offen ist ≈ Röhre <ein verkalktes, verstopftes Rohr; Rohre verlegen>
|| K-: Rohrbruch, Rohrleitung, Rohrnetz, Rohrzange
|| -K: Abflussrohr, Abzugsrohr, Auspuffrohr, Entwässerungsrohr, Saugrohr; Heizungsrohr, Leitungsrohr, Ofenrohr; Gasrohr, Wasserrohr
2. nur Sg; eine Pflanze mit einem langen, festen, hohlen Stängel <Körbe, ein Stock aus Rohr>
|| K-: Rohrflöte, Rohrgeflecht, Rohrkolben, Rohrstock, Rohrzucker
|| -K: Bambusrohr, Schilfrohr, Zuckerrohr
3. südd (A) ≈ Backofen <den Kuchen ins Rohr schieben>
|| -K: Backrohr, Bratrohr, Ofenrohr
4. meist volles Rohr fahren gespr; mit höchster Leistung fahren
|| ID wie ein Rohr im Wind sein/schwanken geschr; leicht zu beeinflussen sein

Zụ•cker

der; -s, -
1. nur Sg; eine weiße od. braune Substanz (in Form von Pulver, kleinen Kristallen od. Würfeln), mit der man Speisen und Getränke süß macht <brauner, weißer, feiner Zucker; ein Stück, ein Löffel Zucker; etwas mit Zucker süßen; süß wie Zucker>: Nehmen Sie Zucker in den/zum Tee?; Ich trinke den Kaffee ohne Zucker
|| K-: Zuckerdose, Zuckerfabrik, Zuckerglasur, Zuckerguss, Zuckerlösung, Zuckerraffinerie, Zuckerstreuer, Zuckerwasser
|| -K: Kandiszucker, Kristallzucker, Puderzucker, Staubzucker, Würfelzucker; Rohrzucker, Rübenzucker; Rohzucker
|| zu Zuckerdose ↑ Abb. unter Frühstückstisch
2. Chem; eine von mehreren süß schmeckenden Substanzen, die in Pflanzen gebildet werden
|| -K: Fruchtzucker, Traubenzucker, Malzzucker
3. nur Sg, gespr ≈ Diabetes <Zucker haben; an Zucker leiden, erkrankt sein>
|| zu
1. und
2. zụ•cker•hal•tig Adj; nicht adv; zụ•cke•rig, zụck•rig Adj
Übersetzungen

Rohrzucker

sucrose, cane sugar

Rohrzucker

kamış şekeri