Respekt

Re·s·pẹkt

 <Respekts (Respektes)> der Respekt SUBST kein Plur.
1. Achtung, Wertschätzung die Haltung, dass man eine Person und ihre berufliche und soziale Stellung für wichtig hält und dies in seinem Verhalten deutlich zeigt jemandem Respekt entgegenbringen/schuldig sein, die Eltern mit Respekt behandeln, großen Respekt vor einer/jemandes Leistung haben bei allem Respekt umg. verwendet, um auszudrücken, dass man jmdn. zwar respektiert, aber dennoch Kritik an ihm üben will
2. umg. Angst Der Löwe hat ein Respekt einflößendes Gebiss., Respekt vor einer Aufgabe haben
-sperson Getrenntschreibung- oder Zusammenschreibung→R 4.16 Ihr Verhalten war Respekt einflößend/respekteinflößend. eine äußerst/sehr respekteinflößende Persönlichkeit eine großen Respekt einflößende Persönlichkeit

Res•pẹkt

der; -(e)s; nur Sg
1. Respekt (vor jemandem/etwas) eine Haltung, die zeigt, dass man jemanden (z. B. aufgrund seines Alters od. seiner Position) od. etwas (z. B. eine Leistung) sehr achtet ≈ Achtung (2), Hochschätzung <großen, keinen, ziemlichen, nicht den geringsten Respekt vor jemandem/etwas haben; Respekt vor dem Alter; jemandem seinen Respekt erweisen; jemandem Respekt zollen, schulden; etwas nötigt jemandem Respekt ab; Respekt einflößen(d); sich (Dat) (bei jemandem) Respekt verschaffen>: Jürgen hat vor den Lehrern keinen Respekt mehr
|| K-: respekteinflößend
2. Respekt (vor jemandem/etwas) ≈ Angst (1): Ich habe großen Respekt vor Hunden
3. bei allem Respekt verwendet, um eine Kritik einzuleiten: Bei allem Respekt, das kann ich mir nicht bieten lassen!
4. Respekt! gespr; verwendet, um auszudrücken, dass man jemandes Arbeit od. Leistung gut findet
|| zu
1. res•pẹkt•los Adj; res•pẹkt•voll Adj; Res•pẹkt•lo•sig•keit die

Respekt

(reˈspɛkt)
substantiv männlich nur Singular
Respekt(e)s
1. Einstellung, die eine große Leistung o. Ä. würdigt Ich habe großen Respekt vor jedem, der sich das traut. eine Beziehung, die auf gegenseitigem Respekt basiert Respekt, tolle Leistung!
2. Scheu davor, jdn zu verärgern, sich in eine Gefahr zu begeben Als Lehrer muss man sich bei den Schülern Respekt verschaffen können. Ich habe doch etwas Respekt davor, es selbst zu versuchen.
Übersetzungen

Respekt

respect

Respekt

rispetto, stima

Respekt

saygı

Respekt

respect

Respekt

респект

Respekt

respekto

Respekt

respeto

Respekt

virðing

Respekt

respecto, respectus

Respekt

úcta

Respekt

respekt

Respekt

huomioonottaminen

Respekt

poštovanje

Respekt

尊重

Respekt

존경

Respekt

respekt

Respekt

szacunek

Respekt

respekt

Respekt

ความเคารพ

Respekt

sự kính trọng

Respekt

尊敬, 尊重

Respekt

尊重

Respekt

כבוד

Res|pẹkt

m <-s>, no pl (= Achtung)respect; (= Angst)fear; jdm Respekt einflößen (Achtung) → to command or inspire respect from sb; (Angst) → to put the fear of God into sb; Respekt einflößendauthoritative; ein wenig Respekt einflößender Menscha person who commands or inspires little respect; vor jdm den Respekt verlierento lose one’s respect for sb; bei allem Respekt (vor jdm/etw)with all due respect (to sb/for sth); vor jdm/etw Respekt haben (Achtung) → to respect sb/sth, to have respect for sb/sth; (Angst) → to be afraid of sb/sth; Respekt heischenddemanding respect; jdn/etw mit Respekt behandelnto treat sb/sth with respect; jdm mit Respekt begegnento behave respectfully toward(s) sb, to treat sb with respect; sich (dat) Respekt verschaffento make oneself respected; allen Respekt!well done!
den größten Respekt für jdn. hegento have the deepest respect for sb.
jdm. den gebührenden Respekt erweisento show sb. the respect due to him
den Toten Respekt zollen / erweisento show some respect for the dead