Religionsgemeinschaft

Re·li·gi·ons·ge·mein·schaft

 <Religionsgemeinschaft, Religionsgemeinschaften> die Religionsgemeinschaft SUBST die Gesamtheit der Angehörigen einer Religion 1 verschiedene christliche Religionsgemeinschaften

Ge•mein•schaft

die; -, -en
1. eine Gruppe von Menschen (od. Völkern), die etwas gemeinsam haben, durch das sie sich verbunden fühlen ≈ Gruppe <eine dörfliche, unzertrennliche, verschworene Gemeinschaft; jemanden in eine Gemeinschaft aufnehmen, Mitglied/Teil einer Gemeinschaft sein, jemanden aus einer Gemeinschaft ausschließen/ausstoßen>: Die Dorfbewohner bildeten eine verschworene Gemeinschaft
|| K-: Gemeinschaftsbesitz, Gemeinschaftsgeist, Gemeinschaftsleben, Gemeinschaftssinn
|| -K: Aktionsgemeinschaft, Arbeitsgemeinschaft, Christengemeinschaft, Dorfgemeinschaft, Sprachgemeinschaft
2. die organisierte Form einer Gemeinschaft (1) <eine kirchliche Gemeinschaft, die Europäische Gemeinschaft>: Er ist einer Gemeinschaft zur Wahrung der Menschenrechte beigetreten
|| -K: Forschungsgemeinschaft, Glaubensgemeinschaft, Interessengemeinschaft, Religionsgemeinschaft, Wirtschaftsgemeinschaft
3. das Zusammensein mit anderen Menschen, die Anwesenheit anderer Menschen ≈ Gesellschaft (6) <jemandes Gemeinschaft suchen>: sich nur in Gemeinschaft mit Gleichgesinnten wohlfühlen
|| K-: Gemeinschaftserlebnis, Gemeinschaftsfahrt, Gemeinschaftsgrab, Gemeinschaftsraum, Gemeinschaftsunterkunft
4. meist in ehelicher/häuslicher Gemeinschaft mit jemandem leben als Ehepaar zusammenleben/mit jemandem zusammenleben, als wäre man mit ihm verheiratet
5. in Gemeinschaft mit jemandem/etwas in Zusammenarbeit mit jemandem/etwas: Diese Straße hat das Land Bremen in Gemeinschaft mit dem Bund gebaut
|| K-: Gemeinschaftsarbeit, Gemeinschaftsproduktion, Gemeinschaftssendung, Gemeinschaftswerk

Re•li•gi•on

[-'gjoːn] die; -, -en
1. nur Sg; der Glaube an einen Gott od. mehrere Götter, mit dem man sich den Sinn des Lebens erklärt <eine/keine Religion haben>
|| -K: Naturreligion
2. eine bestimmte Form von Religion (1) mit bestimmten Überzeugungen, Ritualen usw ≈ Glaube (3) <die jüdische, christliche Religion>: Der Buddhismus ist eine der großen Religionen der Welt
|| K-: Religionsbekenntnis, Religionsfreiheit, Religionsgemeinschaft, Religionsgeschichte, Religionskrieg, Religionsphilosophie, Religionswissenschaft, Religionszugehörigkeit
|| -K: Staatsreligion, Weltreligion
3. nur Sg, ohne Artikel; ein Fach in der Schule, in dem eine bestimmte Religion (2) unterrichtet wird <Religion unterrichten; Religion haben>
|| K-: Religionsbuch, Religionslehrer, Religionsnote, Religionsstunde, Religionsunterricht
|| zu
1. und
2. re•li•gi•ons•los Adj