Reife

Rei·fe

 die Reife SUBST kein Plur. die Tatsache, dass etwas oder jmd. reif 1 2 3 ist

Rei•fe

die; -; nur Sg
1. der Zustand, in dem jemand/etwas reif (3,6) ist ↔ Unreife <jemandes geschlechtliche, körperliche, geistige, politische, sittliche Reife>: Für diese Aufgabe fehlt ihm die nötige Reife
|| -K: Geschlechtsreife
2. der Zustand, in dem etwas reif (1) ist: Diese Traubensorte erreicht ihre Reife im Oktober
|| K-: Reifedauer, Reifezeit
3. (D) (die) mittlere Reife der Abschluss, den man nach Bestehen der letzten Klasse in der Realschule od. der 10. Klasse im Gymnasium hat ↔ Abitur <(die) mittlere Reife machen, haben>

Reife

(ˈraifə)
substantiv weiblich nur Singular
Reife
1. Zustand, reif1 zu sein Tomaten im Gewächshaus schneller zur Reife bringen Reifegrad
2. Zustand, reif4 zu sein Dazu fehlt ihm die nötige geistige / sittliche Reife. die Geschlechtsreife erlangen Reifeprozess
3. Schule mittlerer Schulabschluss nach der 10. Klasse
Übersetzungen

Rei|fe

f <->, no pl
(= das Reifen)ripening
(= das Reifsein)ripeness; (= Geschlechtsreife, von Ei) → maturity; zur Reife kommento ripen; (geh: Mädchen) → to come to or reach maturity; zur Reife bringento ripen
(fig: von Menschen, Gedanken etc) → maturity; ihm fehlt die (sittliche) Reifehe lacks maturity, he’s too immature
(Sch) Zeugnis der Reife (form) = Reifezeugnis, ? mittlere(r,s)
[Vulgärausdr. für eine reife attraktive Frau]mother I'd like to fuck (MILF) [vulg.]
mittlere Reifesecondary school leaving certificate
mittlere Reife [entspricht]O-level [ordinary level] [Br.]