Ranzen

Rạn·zen

 <Ranzens, Ranzen> der Ranzen SUBST
1. Schultasche die (lederne) Tasche, in der ein Schüler seine Schulbücher, Hefte und Schreibgeräte transportiert seinen Ranzen für den nächsten Tag packen
2. umg. abwert. dicker Bauch einen ganz schönen Ranzen haben
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

Rạn•zen

der; -s, -
1. eine Art Tasche, die ein Schüler auf dem Rücken trägt <den Ranzen packen, tragen>
|| -K: Lederranzen, Schulranzen
2. gespr pej; ein meist dicker Bauch
|| ID sich (Dat) den Ranzen vollschlagen gespr!; viel essen
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

Ranzen

(ˈranʦən)
substantiv männlich
Ranzens , Ranzen
1. Schul- auf dem Rücken getragene Schultasche Hast du deine Bücher in den Ranzen gepackt? Schulranzen
2. umgangssprachlich Bauch
Kernerman English Multilingual Dictionary © 2006-2013 K Dictionaries Ltd.
Übersetzungen

Ranzen

knapsack, gut

Ranzen

cartable

Rạn|zen

m <-s, ->
(= Schulranzen)satchel
(inf: = Bauch) → belly (Brit inf), → gut (inf); sich (dat) den Ranzen vollschlagento stuff oneself (inf)or one’s face (inf)
(inf: = Buckel) → hunchback, hump(back); jdm (ordentlich) den Ranzen vollhauen, jdm eins auf den Ranzen gebento give sb a (good) thrashing
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007