Pfanne

Pfạn·ne

 <Pfanne, Pfannen> die Pfanne SUBST flaches Kochgefäß mit langem Stiel zum Braten von Speisen Eier in der Pfanne braten jemanden in die Pfanne hauen umg. jmdm. absichtlich schaden, indem man ihn scharf (öffentlich) rügt etwas auf der Pfanne haben umg. etwas Besonderes leisten können, große Fähigkeiten haben

Pfạn•ne

die; -, -n
1. ein meist rundes und flaches Gefäß mit einem langen Stiel, in dem man z. B. Fleisch und Kartoffeln braten kann: ein Schnitzel in der Pfanne braten; ein Ei in die Pfanne schlagen
|| -K: Bratpfanne
2. (CH) ein Kochtopf (mit Stiel)
|| ID jemanden in die Pfanne hauen gespr; jemandem absichtlich schaden od. ihn stark kritisieren

Pfanne

(ˈpfanə)
substantiv weiblich
Pfanne , Pfannen
flaches Gefäß aus Metall zum Braten das Fleisch in der Pfanne anbraten
umgangssprachlich
a. jdn öffentlich schlechtmachen
b. jdn besiegen
Thesaurus

Pfanne:

Tiegel
Übersetzungen

Pfanne

pan

Pfanne

tava

Pfanne

paella

Pfanne

sartén, olla

Pfanne

pannu, paistinpannu

Pfanne

kastrol

Pfanne

pande

Pfanne

tava

Pfanne

平なべ

Pfanne

Pfanne

panne

Pfanne

panna

Pfanne

กระทะ

Pfanne

chảo

Pfanne

平底锅,

Pfanne

Пан

Pfanne

Pfanne

פאן

Pfạn|ne

f <-, -n> (Cook) → pan; (Anat) → socket; (= Dachpfanne)pantile; (= Zündpfanne)pan; (= Gießpfanne)ladle; ein paar Eier in die Pfanne schlagen or hauen (inf)to bung a couple of eggs in the pan (Brit inf), → to fry up a couple of eggs; jdn in die Pfanne hauen (inf)to do the dirty on sb (inf); etw auf der Pfanne haben (inf: = in petto) → to have sth up one’s sleeve (inf); etwas auf der Pfanne haben (inf: geistig) → to have it up there (inf)
Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt.Well, I'll be a monkey's uncle.
in die Pfanne hauen [ugs.]to lick [beat, defeat] [coll.]
jdn. in die Pfanne hauen [ugs.]to give sb. a whipping [fig.]