Niederwerfung

nie•der•wer•fen

(hat) [Vt]
1. jemanden/sich niederwerfen jemanden/sich auf den Boden werfen: Er warf seinen Gegner mit einem geschickten Judogriff nieder; Die Leute warfen sich vor dem König nieder, um ihm ihren Respekt zu zeigen
2. etwas niederwerfen etwas mit Gewalt beenden ≈ niederschlagen (2) <einen Aufstand, eine Revolte, eine Rebellion niederwerfen>
|| hierzu Nie•der•wer•fung die; nur Sg
Übersetzungen

Niederwerfung

prostration

Nie|der|wer|fung

f <->, no pl (von Aufstand)suppression; (von Gegner)defeat, overthrow