Natürlichkeit

Na·tür·lich·keit

 die Natürlichkeit SUBST kein Plur. Eigenschaft, natürlich zu sein

na•tür•lich

1 Adj
1. ohne Steigerung; so, wie es normal in der Welt vorkommt, ohne dass der Mensch es beeinflusst ↔ künstlich: Die Stadt hat einen natürlichen Hafen; Mäuse haben viele natürliche Feinde, z. B. Katzen und Füchse
2. so, wie es von der Erfahrung her erwartet wird ≈ normal ↔ unnatürlich, unnormal: Es ist ganz natürlich, sich vor dem Zahnarzt zu fürchten; Es ist doch nur natürlich, dass/wenn das Kind vor dem großen Hund Angst hat
3. ohne Steigerung; so, dass es von Geburt an vorhanden ist ≈ angeboren ↔ erlernt <eine Begabung, ein Charme, Locken>: Katzen haben eine natürliche Scheu vor Wasser
4. ohne Steigerung; den Gesetzen der Physik, Chemie usw entsprechend ↔ übernatürlich: Es muss eine natürliche Erklärung für dieses Ereignis geben
5. <ein Mensch> so, dass er entspannt ist und so aussieht, spricht und handelt, wie es seinem Wesen entspricht ≈ ungezwungen ↔ unnatürlich, gekünstelt: eine natürliche junge Frau
6. so, wie es der Natur (2) entspricht und der Umwelt od. Gesundheit nicht schadet ≈ naturgemäß1 <eine Ernährung, eine Lebensweise>
7. eine natürliche Zahl Math; eine positive ganze Zahl (1, 2, 3 usw)
8. eine natürliche Person Jur; ein Mensch mit allen seinen Rechten im Gegensatz zu einer Organisation ↔ eine juristische Person
9. ein natürlicher Tod ein Tod, den kein Mensch od. Unglück bewirkt hat ↔ ein gewaltsamer Tod <eines natürlichen Todes sterben>
|| zu
1, 3. und
5. Na•tür•lich•keit die; nur Sg
Übersetzungen

Natürlichkeit

instinctiveness, naturalness

Natürlichkeit

naturalezza

Natürlichkeit

naturalidad

Natürlichkeit

Естественность

Natürlichkeit

Naturalność

Natürlichkeit

φυσικότητα

Natürlichkeit

Přirozenost

Na|tür|lich|keit

f <->, no plnaturalness