Mobilität

Mo·bi·li·tät

 die Mobilität SUBST kein Plur.
1. Der Zustand, dass in einer Gesellschaft Menschen nicht mehr eng an einen Ort gebunden sind Wir haben heute in vielen Ländern eine hohe Mobilität.
2. die Bereitschaft und Fähigkeit, seinen Wohnort zu wechseln, wenn die Wahl des Arbeitsplatzes oder Interessen der Firma dies notwendig machen Heutzutage ist auf dem Arbeitsmarkt Mobilität gefragt.
-sabgabe, -sarmut, -sbarriere, -sbeihilfe, -serziehung, -sentwicklung, -sforschung, -sforderung, -sindex, -skonzept, -skosten, -smanager, -snachweis, -soffensive, -sprämie
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

mo•bil

Adj
1. nicht an einen Ort gebunden ≈ beweglich <eine Bücherei, jemandes Besitz, jemandes Kapital>
2. (besonders von Militär und Polizei) bereit, in Aktion zu treten <Truppen, Verbände>
3. (jemanden/etwas) mobil machen ≈ mobilisieren (1,2)
|| zu
1. Mo•bi•li•tät die; -; nur Sg
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.
Übersetzungen

Mobilität

mobility

Mobilität

movilidad

Mobilität

mobilità

Mobilität

mobilité

Mobilität

mobiliteit

Mobilität

mobilidade

Mobilität

التنقل

Mobilität

Mobilność

Mobilität

Мобилност

Mobilität

Mobilitet

Mobilität

ניידות

Mobilität

モビリティ

Mo|bi|li|tät

f <->, no plmobility (auch Sociol); (geistig) → agility
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007
berufliche Mobilitätoccupational mobility
zervikale Mobilitätcervical mobility
geistige Mobilitätagility