Mitteilungsbedürfnis

Mịt·tei·lungs·be·dürf·nis

 <Mitteilungsbedürfnis, Mitteilungsbedürfnise> das Mitteilungsbedürfnis SUBST der Wunsch, jmdm. etwas (Persönliches) mitzuteilen Sie hatte ein großes Mitteilungsbedürfnis und wollte sofort mit ihm sprechen., individuelle Mitteilungsbedürfnisse

Be•dụ̈rf•nis

das; -ses, -se
1. ein Bedürfnis (nach etwas) die Notwendigkeit od. der Wunsch, etwas zu bekommen, das man braucht <ein Bedürfnis nach Liebe, Schlaf haben, verspüren>: die Produktion den Bedürfnissen des Marktes anpassen
|| K-: Bedürfnisbefriedigung, Bedürfnisentwicklung
|| -K: Mitteilungsbedürfnis, Schlafbedürfnis, Sicherheitsbedürfnis
2. meist es ist mir ein Bedürfnis (+ zu + Infinitiv) ich möchte/muss unbedingt etwas sagen, tun o. Ä.
|| hierzu be•dụ̈rf•nis•los Adj

Mịt•tei•lung

die; -, -en; etwas, das man jemandem mitteilt (1) ≈ Nachricht <eine vertrauliche Mitteilung; (jemandem) eine Mitteilung machen>
|| K-: Mitteilungsbedürfnis, Mitteilungsdrang
Übersetzungen

Mịt|tei|lungs|be|dürf|nis

ntneed to talk to other people