Mieteinnahme

Verwandte Suchanfragen zu Mieteinnahme: Einkommensteuer

Miet·ein·nah·me

 die <Mieteinnahme, Mieteinnahmen> Einnahme aus der Vermietung von etwas
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

Mie•te

die; -, -n
1. das Geld, das man jeden Monat (an den Eigentümer) zahlt, um in einer Wohnung od. in einem Haus wohnen zu können <die Miete (be)zahlen, überweisen, erhöhen, kassieren; in/zur Miete wohnen>: Er bezahlt monatlich 650 Euro Miete für seine Wohnung
|| K-: Mieteinnahme, Mietpreis, Mietvertrag, Mietwucher, Mietzins
|| -K: Hausmiete, Jahresmiete, Monatsmiete, Wohnungsmiete
2. das Geld, das man zahlt, wenn man sich ein Auto, Boot o. Ä. für eine bestimmte Zeit leiht ≈ Leihgebühr
|| K-: Mietauto, Mietgebühr, Mietwagen
|| -K: Platzmiete, Saalmiete
|| ID meist Das ist schon die halbe Miete gespr; das ist der wichtigste Teil auf dem Weg zum Erfolg
|| NB: für eine Fläche Land zahlt man Pacht
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.
Übersetzungen

Miet|ein|nah|me

f usu plrental income sing
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007