Mehrsprachigkeit

Mehr·spra·chig·keit

 die Mehrsprachigkeit SUBST der Umstand, dass man sich über die Muttersprache hinaus mindestens eine weitere Sprache angeeignet hat Bilingualismus Diglossie Zweitspracherwerb Dass Menschen nicht nur eine einzige Sprache mehr oder weniger ausführlich beherrschen und dass sie in mehrsprachigen Gesellschaften leben, ist und war weltweit schon immer der Normalfall. Bezogen auf die individuelle Sprachkompetenz besteht Mehrsprachigkeit darin, von mindestens einer weiteren Sprache neben der Muttersprache Gebrauch machen zu können. Darauf beziehen sich in Deutschland zahlreiche Forderungen nach verstärkter Mehrsprachigkeit in der Schule. Auf individuelle Mehrsprachigkeit, wie teils auch auf Sprachverhältnisse in sozialen Gemeinschaften, wird manchmal mit den Ausdrücken Multilingualität bzw. Multilingualismus Bezug genommen, oder mit Polyglossie. Zur Bezeichnung einer individuellen Mehrsprachigkeit durch den Erwerb zweier Sprachen ist der gängige Ausdruck derjenige der Bilingualität bzw. (für die Erscheinungsform) der des Bilingualismus. Im engen Sinne versteht man darunter eine annähernd gleiche Kompetenz in zwei Sprachen (vgl. das Stichwort). Im weiteren Sinne fallen darunter auch bloße Teilfertigkeiten und der nur gelegentliche Einsatz einer Zweitsprache. Weiter wird dazu nach simultaner oder aber sukzessiver Aneignung einer Zweitsprache unterschieden. Bezogen auf die Koexistenz mehrerer Sprachen in ein und demselben Territorium spricht man gelegentlich von territorialer oder kollektiver Mehrsprachigkeit. Diese kann überall dort zustande kommen, wo sich Sprachgruppen aufgrund von Handelsbeziehungen, militärischer Expansion, Migration etc. durchdringen. Bei Betonung mehr des sozialen Aspektes von Mehrsprachigkeit handelt es sich um so bezeichnete Diglossie (vgl. das Stichwort). Eine Diglossie-Situation ist dort gegeben, wo mehrere Sprachen bzw. Varietäten einer Sprache mit unterschiedlicher Verteilung ihrer Funktionen existieren, wofür manchmal in der Rolle des Beispiels Rätoromanisch und Deutsch in Graubünden angeführt werden. Im Hinblick auf nationale und internationale Verwaltungen und Institutionen wie die "Europäische Union" (EU) schließlich, die ihre Dienste in verschiedenen Sprachen anbieten, wird außerdem von institutioneller Mehrsprachigkeit gesprochen.
Thesaurus

Mehrsprachigkeit:

Multilingualismus
Übersetzungen

Mehrsprachigkeit

multilingualism