Makroökonomie

Ma·k·ro·öko·no·mie

 die (kein Plur.) wirtsch.: die Betrachtung der gesamten Wirtschaft eines Landes
Übersetzungen

Makroökonomie

macroeconomics