Lichts

Lịcht

 <Lichts (Lichtes), Lichter> das Licht SUBST
1. kein Plur. Dunkelheit das Phänomen, das die Umgebung oder etwas hell macht und bewirkt, dass man Dinge sehen kann das Licht der Sonne, diffuses/helles/kaltes Licht, künstliches Licht, nicht genug Licht haben, die Brechung des Lichtes
2. das elektrisch erzeugte Licht 1 Das Licht anmachen/ausschalten., Im der Wohnung brennt noch Licht.
3. meist Plur. Lampen, die leuchten die Lichter der Großstadt
4. umg. Lampe kein großes Licht sein umg. abwert. nicht sehr intelligent sein grünes Licht für etwas geben die Erlaubnis für etwas geben ans Licht kommen offenbar werden Irgendwann kommt jeder Betrug ans Licht! Licht in etwas bringen etwas aufklären etwas/sich ins rechte Licht rücken etwas oder sich vorteilhaft darstellen in ein schiefes Licht geraten abwert. sich verdächtig machen jemanden hinters Licht führen jmdn. täuschen jemandem geht ein Licht auf umg. jmd. versteht plötzlich die Zusammenhänge einer Sache das ewige Licht rel.: die Lampe, die in einer katholischen Kirche immer brennt und die die Gegenwart von Jesus Christus symbolisiert sein Licht unter den Scheffel stellen geh. so bescheiden sein, dass man seine positiven Eigenschaften nicht besonders betont, sondern sie sogar vor anderen versteckt das Licht der Welt erblicken geh. geboren werden

lịcht

Adj. lịcht
licht
1. so, dass es zwischen etwas einen relativ großen Zwischenraum gibt lichte Haare, Der Wald wurde allmählich lichter.
2techn.: von einer Innenseite zur anderen gemessen Die Brücke hat eine lichte Höhe von 4,50 m.
3. geh. hell am lichten Tag, ein lichtes Blau, Um sie herum wurde es lichter und sie erkannte die Umgebung wieder. lichte Momente haben übertr. gelegentlich geistig klar sein
Übersetzungen
Die Mächte des LichtsSilver on the Tree [Susan Cooper]
Wellentheorie des Lichtswave theory of light
Engel des Lichtsangel of light