Polster

(weiter geleitet durch Lederpolster)

Pọls·ter

 <Polsters, Polster> das Polster SUBST
1. weiches Material, das eine harte Oberfläche bedeckt das Polster eines Sofas/Sessels
Sitz-, Stuhl-
2. eine Hülle, die mit weichem Material gefüllt ist ein Polster auf den Holzstuhl legen, ein Polster in die Jacke einnähen ein finanzielles Polster übertr. Sicherheit durch eine ausreichende Menge Geld
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

Pọls•ter

das, (CH) (A) der; -s, -
1. ein kleiner, weicher Gegenstand, auf dem man bequem sitzen od. liegen kann ≈ Kissen <sich ein Polster unter den Kopf legen>
|| K-: Polsterbank, Polstermöbel, Polstersessel
|| -K: Lederpolster, Plüschpolster, Rückenpolster, Sitzpolster
2. ein kleines Kissen, mit dem man (in der Kleidung) besonders die Schultern betont
|| -K: Schulterpolster
3. gespr; das Geld, das man zu seiner Sicherheit gespart hat ≈ Reserve <ein dickes, finanzielles Polster>
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

Polster

(ˈpɔlstɐ)
substantiv sächlich
Polsters , Polster
dicke, weiche Unterlage Polstermöbel auf weichen Polstern sitzen
Geld für Notfälle übrig haben
Kernerman English Multilingual Dictionary © 2006-2013 K Dictionaries Ltd.
Thesaurus
Übersetzungen

Polster

podložka

Polster

pude

Polster

pehmuste

Polster

tampon

Polster

jastučić

Polster

パッド

Polster

패드

Polster

kussen

Polster

polstring

Polster

podkładka

Polster

coxim

Polster

dyna

Polster

เบาะรอง

Polster

ped

Polster

miếng đệm lót

Polster

Pọls|ter

nt or (Aus) m <-s, ->
cushion; (= Polsterung)upholstery no pl; (bei Kleidung) → pad, padding no pl; das Polster vom Sessel muss erneuert werdenthe chair needs re-upholstering; sich in die Polster (zurück)fallen lassento let oneself fall (back) into the cushions; seine Jacke als Polster für den Kopf benutzento use one’s jacket as a pillow
(fig) (= Fettpolster)flab no pl (inf), → layer of fat; (= Bauch)spare tyre (Brit) → or tire (US); (= Reserve)reserve, cushion; (= Geldreserve)reserves pl; er hat ein ganz schönes Polster am Hinternhe’s pretty well-upholstered or well-padded behind (Brit), → he has a pretty well-upholstered or well-padded butt (US inf)
(esp Aus: = Kissen) → cushion
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007
Schulterpolster {m} mit Stirnschleifeporter's knot
finanzielles Polsternest egg