Lässigkeit

lạ̈s•sig

Adj
1. sehr natürlich, ohne Förmlichkeit ≈ locker (6), leger ↔ gezwungen, verkrampft <jemandes Art, Verhalten; jemandes Kleidung>: Er ist wegen seiner lässigen Art sehr beliebt; Sie ist immer sehr lässig gekleidet
2. gespr; ohne große Schwierigkeiten ≈ leicht2 (1) ↔ schwierig <eine Prüfung, eine Aufgabe; etwas lässig bewältigen, bestehen>: Er bestand die Führerscheinprüfung ganz lässig; einen Wettbewerb ziemlich lässig gewinnen
|| hierzu Lạ̈s•sig•keit die; nur Sg
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.
Übersetzungen

Lạ̈s|sig|keit

f <->, no pl (= Ungezwungenheit)casualness; (= Nachlässigkeit)carelessness; (inf: = Gekonntheit) → coolness (inf)
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007