Lärmbelästigung

Lạ̈rm·be·läs·ti·gung

 <Lärmbelästigung, Lärmbelästigungen> die Lärmbelästigung SUBST Lärm, der sehr stark stört die Lärmbelästigung durch den Straßenverkehr, sich wegen ständiger Lärmbelästigung durch die Nachbarn beschweren

Lạ̈rm

der; -s; nur Sg; laute und unangenehme Geräusche ≈ Krach ↔ Ruhe, Stille <ein furchtbarer, ohrenbetäubender Lärm; Lärm machen, verursachen>: der Lärm, den die Kinder auf dem Schulhof machen; der Lärm eines startenden Flugzeuges
|| K-: Lärmbekämpfung, Lärmbelästigung, Lärmbelastung, Lärmschutz; lärmempfindlich
|| -K: Motorenlärm, Verkehrslärm
|| ID viel Lärm um nichts geschr; viel Aufregung wegen einer unwichtigen Sache