Koralle

(weiter geleitet durch Korallenkolonie)

Ko·rạl·le

 <Koralle, Korallen> die Koralle SUBST
1. eines von meist fest sitzenden, zu den Hohltieren gehörenden Meerestieren, die oft in einem Kalkgerüst in tropischen Meeren leben
2. verästeltes, häufig hell rot gefärbtes Kalkgerüst der Koralle 1, das zu Schmuck verarbeitet wird eine Halskette aus Koralle

Ko•rạl•le

die; -, -n; meist Pl
1. eines von vielen kleinen Tieren, die in warmen Meeren in großer Zahl zusammenleben und die (hohe) Wände und Türme aus einer harten, weißen od. rötlichen Substanz (Kalk) bilden
|| K-: Korallenkolonie
2. ein Gebilde aus abgestorbenen Korallen (1)
|| K-: Korallenbank, Koralleninsel, Korallenriff
3. ein kleines Stück Koralle (2), das man als Schmuck trägt: ein Armband aus rosa Korallen
|| K-: Korallenarmband, Korallenkette, Korallenschmuck; korallenrot
Übersetzungen

Koralle

coral

Koralle

corail

Koralle

koraal

Koralle

mercan

Koralle

coral

Koralle

corallo

Koralle

koralas

Koralle

koral

Koralle

coral

Koralle

korál

Koralle

koral

Koralle

koralli

Koralle

koralj

Koralle

珊瑚

Koralle

산호

Koralle

korall

Koralle

korall

Koralle

หินปะการัง

Koralle

san hô

Koralle

珊瑚

Koralle

珊瑚

Ko|rạl|le

f <-, -n> → coral