Körperhygiene

Kọ̈r·per·hy·gi·e·ne

 die Körperhygiene SUBST kein Plur. alles, was den Körper 2 sauber hält und seiner Gesundheit dient Waschen, Bürsten, Eincremen, Reinigen der Nase und der Ohren gehören zur Körperhygiene.

Hy•gi•e•ne

[hy'gjeːnə] die; -; nur Sg
1. Med; die Wissenschaft, die sich damit beschäftigt, wie man (besonders durch Sauberkeit und Körperpflege) die Gesundheit erhalten und fördern kann ≈ Gesundheitslehre
|| K-: Hygienemaßnahme, Hygienevorschrift
2. alle Maßnahmen, mit denen man Infektionskrankheiten verhindert und den Körper sauber hält ≈ Gesundheitspflege, Körperpflege: In einem Krankenhaus muss ganz besonders auf Hygiene geachtet werden
|| K-: Hygieneartikel
|| -K: Körperhygiene