Irreführung

ịr•re•füh•ren

; führte irre, hat irregeführt; [Vt] jemanden irreführen (absichtlich) bewirken, dass jemand eine falsche Vorstellung von jemandem/etwas bekommt ≈ täuschen: jemanden durch falsche Informationen irreführen
|| NB: oft im Partizip Präsens: eine irreführende Behauptung
|| hierzu Ịr•re•füh•rung die; nur Sg
Übersetzungen