Geschwätz

Ge·schwạ̈tz

 <Geschwätzes> das Geschwätz SUBST kein Plur.
1. anhaltendes, dummes Reden
2. umg. abwert. Unsinn, Klatsch Ich gebe nichts auf das Geschwätz anderer Leute.
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

Ge•schwạ̈tz

das; -es; nur Sg, gespr pej
1. langes, sinnloses Reden über etwas (meist Unwichtiges) ≈ Gerede (1) <dummes, leeres Geschwätz>
2. ≈ Gerede (2), Klatsch, Tratsch: Sie gibt nichts auf das Geschwätz der Leute
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

Geschwätz

(gəˈʃvɛʦ)
substantiv sächlich nur Singular
Geschwätzes
umgangssprachlich abwertend
1. sinnlose Worte Das ist doch nur dummes Geschwätz!
2. Hör nicht auf das Geschwätz der Nachbarn.
Kernerman English Multilingual Dictionary © 2006-2013 K Dictionaries Ltd.
Übersetzungen

Geschwätz

dedikodu, gevezelik

Geschwätz

blablabla, ragots

Geschwätz

chiacchire, ciance, maldicenze, pettegolezzi, chiacchiera

Geschwätz

CHATTER

Geschwätz

Chatter

Geschwätz

φλυαρία

Geschwätz

颤振

Geschwätz

顫振

Geschwätz

おしゃべり

Geschwätz

잡담

Ge|schwạ̈tz

nt <-es>, no pl (pej)prattle; (= Klatsch)tittle-tattle (Brit inf), → gossip
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007
leeres Geschwätzrant [empty talk]
hohles Geschwätz [ugs.]piffle [coll.]
unnützes Geschwätz [ugs.]idle gossip