Galeerensklave

Ga•lee•re

die; -, -n; hist; ein großes Schiff mit Segeln und Rudern im Altertum und Mittelalter, auf dem meist Sklaven ruderten
|| K-: Galeerensklave

Skla•ve

['sklaːvə, 'sklaːfə] der; -n, -n
1. hist; jemand, der nicht frei ist, sondern einer Person gehört, für die er arbeitet <mit Sklaven handeln; Sklaven halten>
|| K-: Sklavenaufstand, Sklavenhalter, Sklavenhandel, Sklavenhändler, Sklavenmarkt
|| -K: Galeerensklave, Rudersklave; Negersklave
2. ein Sklave + Gen, pej; jemand, der von jemandem/etwas (innerlich) abhängig ist: ein Sklave seiner Leidenschaften, seiner Gewohnheiten sein
|| NB: der Sklave; den, dem, des Sklaven
|| ID jemanden wie einen Sklaven behandeln jemanden sehr schlecht behandeln, immer herumkommandieren
|| hierzu Skla•vin die; -, -nen;
|| ► versklaven
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.
Übersetzungen

Ga|lee|ren|skla|ve

m, Ga|lee|ren|sträf|ling
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007