Fastenkur

Fạs·ten·kur

 <Fastenkur, Fastenkuren> die Fastenkur SUBST eine Kur, bei der man aus medizinischen Gründen fastet

fạs•ten

; fastete, hat gefastet; [Vi]
1. (zu bestimmten Zeiten) aus religiösen Gründen weniger (u. besonders kein Fleisch) essen
|| K-: Fasttag
2. eine Zeit lang weniger od. nichts essen, um Gewicht zu verlieren
|| K-: Fasttag; Fastenkur

Kur

die; -, -en
1. eine (Heil)Behandlung über eine Zeit von einigen Wochen, die der Regenerierung der Gesundheit allgemein dient (u. bei der man sich von Ärzten behandeln lässt, Diät hält, Sport treibt usw) <eine Kur machen>
|| K-: Kurmittel
|| -K: Bäderkur, Entschlackungskur, Entziehungskur, Fastenkur, Obstkur, Saftkur, Trinkkur
2. ein Aufenthalt in einem Ort mit besonderem Klima, Heilquellen o. Ä. od. in einem Sanatorium, bei dem man eine Kur (1) macht <(irgendwo) zur/auf Kur sein; zur/auf Kur gehen, fahren>
|| K-: Kurarzt, Kuraufenthalt, Kurgast, Kurklinik, Kurort, Kurpark
Übersetzungen