Beigabe

Bei·ga·be

 <Beigabe, Beigaben> die Beigabe SUBST Zugabe etwas, das man jmdm. oder etwas zusätzlich zu etwas anderem gibt Man bringe das Wasser unter Beigabe von etwas Salz zum Kochen., Ich habe ihm ein Buch und als Beigabe eine Flasche Wein geschenkt.
Grab-, Gratis-
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

Bei•ga•be

die
1. etwas, das man zusätzlich zu einer Sache (gratis) bekommt: Beim Kauf seiner neuen Brille bekam er ein Etui als Beigabe
|| -K: Gratisbeigabe
2. nur Sg, geschr; das Beigeben besonders von Gewürzen: unter Beigabe von ein wenig Zucker
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

Beigabe

(ˈbaigaːbə)
substantiv weiblich
Beigabe , Beigaben
1. die Milch unter Beigabe von Zucker zum Kochen bringen
2. frühzeitliche Grabbeigaben
3. Sie erhalten von uns einen Reisewecker als Gratisbeigabe.
Kernerman English Multilingual Dictionary © 2006-2013 K Dictionaries Ltd.
Übersetzungen

Beigabe

adjunct

Bei|ga|be

f
(= das Beigeben)addition; eine Beigabe von etw empfehlento recommend adding sth, to recommend the addition of sth; unter Beigabe eines Löffels Senfadding a spoonful of mustard
(= Beigefügtes, Begleiterscheinung)addition; (= Beilage: Gemüse, Salat etc) → side dish; (Comm: = Zugabe) → free gift; (= Grabbeigabe)burial gift
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007