Anteilnahme

Ạn·teil·nah·me

 die Anteilnahme SUBST kein Plur.
1. Mitgefühl jemanden seiner aufrichtigen Anteilnahme versichern
2. Interesse unter reger Anteilnahme der Bevölkerung stattfinden
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.

Ạn•teil•nah•me

die; -; nur Sg
1. das Mitgefühl gegenüber jemandem, das man meist nach außen zeigt (bei einem Todesfall) <jemanden seiner aufrichtigen Anteilnahme versichern; jemandem seine Anteilnahme bekunden>
2. das Interesse an einer Sache, das man meist nach außen zeigt <ein Geschehen mit begeisterter, kritischer, reger Anteilnahme verfolgen>
TheFreeDictionary.com Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache. © 2009 Farlex, Inc. and partners.

Anteilnahme

(ˈantailnaːmə)
substantiv weiblich nur Singular
Anteilnahme
1. das Teilnehmen unter reger Anteilnahme der Bevölkerung
2. Interesse, Sympathie jdm seine Anteilnahme zum Tod eines Angehörigen aussprechen
Kernerman English Multilingual Dictionary © 2006-2013 K Dictionaries Ltd.
Übersetzungen

Anteilnahme

sympathy

Ạn|teil|nah|me

f <->, no pl
(= Beileid)sympathy (→ an +datwith); mit Anteilnahme zuhörento listen sympathetically
(= Beteiligung)participation (→ an +datin)
Collins German Dictionary – Complete and Unabridged 7th Edition 2005. © William Collins Sons & Co. Ltd. 1980 © HarperCollins Publishers 1991, 1997, 1999, 2004, 2005, 2007
etw. mit reger Anteilnahme verfolgento follow sth. with great interest
Ausdruck meiner Anteilnahmeexpression of my condolence
seine Anteilnahme zum Ausdruck bringento offer commiserations