Altertum

(weiter geleitet durch Altertumswissenschaft)

Ạl·ter·tum

 <Altertums, Altertümer> das Altertum SUBST
1. kein Plur. der Zeitraum vom Beginn der menschlichen Kultur bis zum 5. Jahrhundert nach Christus, dem Ende des Weströmischen Reichs
-skunde, -swissenschaft
2. veralt. nur Plur. sehr alte Kunstgegenstände mit Altertümern handeln

Ạl•ter•tum

das; -s, Al•ter•tü•mer
1. nur Sg; der älteste historische Zeitabschnitt einer Kultur od. eines Volkes, besonders in Europa ↔ Mittelalter, Neuzeit
2. nur Sg; die älteste historische und kulturelle Epoche der Griechen und Römer ≈ Antike
3. nur Pl; die Überreste (besonders Monumente, Kunstgegenstände) aus dem Altertum (1) <Altertümer sammeln>
|| K-: Altertumsforscher, Altertumskunde, Altertumswissenschaft

Altertum

(ˈaltɐtuːm)
substantiv sächlich nur Singular Altertums
1. historisch älteste Epoche einer Kultur, bes. in Europa Im Altertum siedelten die Wikinger in Dänemark.
2. Zeit der griechischen und römischen Hochkultur Sagen des griechischen Altertums
Thesaurus
Übersetzungen

Altertum

antiquity

Altertum

oudheid

Altertum

antiguidade

Altertum

Yunanlılar ve Romalılar zamanı

Altertum

antigüedad

Altertum

antiquité

Altertum

ókor

Altertum

antichità

Altertum

العصور القديمة

Altertum

古代

Altertum

고대

Altertum

Antiken

Ạl|ter|tum

nt <-s>, no plantiquity no art; das deutsche Altertumearly German history
klassische Sagen des AltertumsGreek and Roman myths
[das Altertum betreffend]ancient