Abschreibung

Ạb·schrei·bung

 <Abschreibung, Abschreibungen> die Abschreibung SUBST wirtsch.: der Betrag, um den der Wert eines Gerätes (wegen Abnutzung) gemindert wird

ạb•schrei•ben

(hat) [Vt/i]
1. (etwas) (von jemandem) abschreiben den Text eines anderen übernehmen, kopieren und ihn als eigenes Werk ausgeben: Er schrieb fast den ganzen Aufsatz vom Nachbarn ab; [Vt]
2. etwas (von/aus etwas) abschreiben eine handschriftliche Kopie von einem Text machen, ihn noch einmal schreiben
3. etwas abschreiben Wirtsch; den Preis von Gegenständen, die mit der Zeit an Wert verlieren, von der Bilanz eines Geschäfts abziehen (u. deswegen weniger Steuern zahlen) <ein Auto, ein Haus, eine Maschine abschreiben>
4. jemanden (als etwas) abschreiben gespr; jemanden nicht mehr als Freund ansehen bzw. nicht mehr glauben, dass jemand noch lebt: Diesen komischen Typ kannst du (als Freund) wohl abschreiben
5. etwas abschreiben gespr; nicht mehr hoffen, etwas noch zu haben od. zu bekommen: Die zwanzig Euro, die du ihm geliehen hast, kannst du abschreiben; [Vi]
6. jemandem abschreiben eine Einladung schriftlich absagen
|| zu
3. Ạb•schrei•bung die
|| ► Abschrift

Abschreibung

(ˈapʃraibʊŋ)
substantiv weiblich
Abschreibung , Abschreibungen
administration Die Höhe der Abschreibung richtet sich nach der Nutzungsdauer.
Thesaurus

Abschreibung:

WertverminderungSteuerabschreibung,
Übersetzungen

Abschreibung

amortissement, amortissement fiscal

Abschreibung

amortyzacja

Abschreibung

depreciación

Abschreibung

الاستهلاك

Abschreibung

Амортизация

Abschreibung

折旧

Abschreibung

折舊

Abschreibung

פחת

Ạb|schrei|bung

f (= Steuerabschreibung)tax write-off; (Comm) → deduction; (= Wertverminderung)depreciation
Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)earnings before interest, taxes, depreciation and amortization (EBITDA)
degressive Abschreibungreducing-balance method [depreciation]
lineare Abschreibungstraight-line method (of depreciation)