-bereit

-be·reit

 -bereit als Zweitglied zusammengesetzter Adjektive; drückt aus
1. dass jemand (grundsätzlich) den Willen hat, das mit dem Erstglied Bezeichnete auszuführen oder zu befördern
diskussions-, friedens-, kompromiss-, konzessions-, verhandlungs-, verständigungs-
2. dass man darauf vorbereitet ist, das mit dem Erstglied Bezeichnete unmittelbar auszuführen
abfahr-, aufbruch-, kampf-, reise-, sprung-, start-

-be•reit

im Adj, begrenzt produktiv
1. verwendet, um auszudrücken, dass man darauf vorbereitet ist, eine bestimmte Handlung sofort auszuführen; abfahr(t)bereit <ein Zug>, aufbruchbereit <ein Reisender>, kampfbereit <das Heer>, reisebereit <ein Urlauber>, sprungbereit <eine Raubkatze>, startbereit
2. verwendet, um auszudrücken, dass jemand den Willen zu etwas hat; diskussionsbereit <der Verhandlungspartner>, friedensbereit, kompromissbereit, konzessionsbereit, verhandlungsbereit, verständigungsbereit