überholte

über·ho·len

 <überholst, überholte, hat überholt> überholen
I. VERB (mit OBJ/ohne OBJ) jmd. überholt (jmdn./etwas) an jmdm. oder etwas vorbeifahren oder -laufen, nachdem man eine Zeit lang hintergefahren oder -gelaufen ist einen Lastwagen/Traktor/Autobus überholen, Überholen Sie vorsichtig!, Der Läufer hat auf der letzten Runde alle überholt.
II. VERB (mit OBJ)
1. jmd. überholt jmdn./etwas jmdn. oder etwas (leistungsmäßig) hinter sich lassen und damit besser sein Sie hat in der Schule alle anderen überholt., Das Land hat wirtschaftlich die Nachbarländer überholt.
2. jmd./etwas überholt etwas etwas ausbessern oder reparieren, nachdem man es geprüft hat Die Werft baut und überholt Schiffe., Sie ließ ihr altes Auto in der Werkstatt überholen.
PONS Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache, © PONS GmbH, Stuttgart, Germany 2015.