Überwindung

Über·wịn·dung

 die Überwindung SUBST kein Plur. der Vorgang, dass man etwas tut, obwohl man einen Widerwillen dagegen spürt Das Frühaufstehen/Baden in kaltem Wasser kostet Überwindung.

über•wịn•den

; überwand, hat überwunden; [Vt]
1. etwas überwinden mit etwas Schwierigem (körperlich) fertig werden ≈ bewältigen, meistern <ein Hindernis, eine Steigung überwinden>: eine große Entfernung zu Fuß überwinden
2. etwas überwinden es schaffen, ein unangenehmes Gefühl od. eine schlechte Eigenschaft verschwinden zu lassen ≈ bewältigen, meistern <seine Abneigung gegen jemanden/etwas, seine Angst, seinen Ärger, seinen Ekel, seine Faulheit, seine Schüchternheit usw überwinden>
3. etwas überwinden einen sehr schlimmen Zustand o. Ä. beseitigen, eine Krankheit besiegen: den Hunger in der Welt, den Krebs überwinden wollen
4. jemanden überwinden geschr ≈ besiegen <einen Feind, einen Gegner überwinden>; [Vr]
5. sich (zu etwas) überwinden sich dazu bringen, etwas zu tun od. zu sagen, das man eigentlich nicht tun od. sagen wollte: Er überwand sich, ihr zu helfen, obwohl sie ihm sehr unsympathisch war
|| hierzu Über•wịn•dung die; nur Sg; zu
1. und
2. über•wịnd•bar Adj

Überwindung

(yːbɐˈvɪndʊŋ)
substantiv weiblich
Überwindung , Überwindungen
Pl. selten
Es hat sie einige Überwindung gekostet, sich bei ihm zu entschuldigen. Methoden zur Überwindung von sprachlichen Barrieren
Übersetzungen

Überwindung

克服

Überwindung

克服

Überwindung

Overvinde

Überwindung

극복

Über|wịn|dung

f, no plovercoming; (von Schwierigkeiten, Hindernis auch)surmounting; (= Selbstüberwindung)will power; das hat mich viel Überwindung gekostetthat was a real effort of will for me, that took me a lot of will power; selbst bei der größten Überwindung könnte ich das nicht tunI simply couldn’t bring myself to do it