Ämter

Ạmt

 <Amts (Amtes), Ämter> das Amt SUBST
1. eine offizielle Funktion mit bestimmten Rechten und Pflichten, deren Inhaber gewählt wird das Amt des Bürgermeisters/des Elternsprechers/des Universitätsrektors, in ein Amt gewählt werden, ein Amt anstreben/ausüben/niederlegen/übergeben
-santritt, -sbefugnis, -sbezirk, -sbonus, -seid, -seinführung, -senthebung, -sgeschäft, -sgeheimnis, -shandlung, -shilfe, -sinhaber(in), -skollege, -skollegin, -smissbrauch, -sniederlegung, -speriode, -sperson, -spflicht, -srichter(in), -sschimmel, -ssiegel, -sträger(in), -svorgänger(in), -svorsteher, -szeit, -szimmer
2. Behörde eine staatliche Institution, die (in einer Region) einen Teilbereich des staatlich-gesellschaftlichen Lebens verwaltet und das Gebäude, in dem die Behörde untergebracht ist das Amt für Verkehrsplanung
-sgebäude, -shaus, -ssitz, -sstelle, Finanz-, Gesundheits-, Landrats-, Schul-, Wasserwirtschafts-
3. Aufgabe eine Aufgabe, die man übernommen hat oder zu der man sich verpflichtet hat In diesem Monat ist es ihr Amt, die Straße zu kehren., Er hat das schwere Amt übernommen, der Familie die Unglücksnachricht zu übermitteln. von Amts wegen offiziell in Amt und Würden sein oft iron. in einer festen Position seines Amtes walten seinen Aufgaben oder Pflichten nachkommen Auswärtiges Amt offizielle Bezeichnung für das Außenministerium
Übersetzungen

Ämter

büro, görev, memuriyet, ofis, telefon santralı