zwischendurch

zwi·schen·dụrch

Adv. zwi·schen·dụrch
1. einmal oder mehrmals innerhalb eines Zeitraums Wir haben um acht gefrühstückt und um sieben zu Abend gegessen und zwischendurch nur einen Kaffee getrunken., Ich habe drei Wochen Urlaub, muss aber zwischendurch an zwei Tagen arbeiten., Sie kochte das Mittagessen und sah zwischendurch ein paarmal nach dem Kind.
2. einmal oder mehrmals in der Mitte von etwas Es ist ein reiner Nadelwald, nur selten gibt es zwischendurch ein paar Laubbäume., In der einsamen Gegend sah man nur selten zwischendurch ein kleines Gehöft.

zwị•schen•durch

Adv
1. zu einem od. mehreren Zeitpunkten während eines Zeitraums od. eines anderen Vorgangs ≈ zwischendrein, zwischendrin: Sie arbeiteten von acht bis fünfzehn Uhr und machten zwischendurch nur eine kurze Pause zum Essen; Während das Gulasch kocht, muss man zwischendurch mehrmals umrühren
2. ≈ hier und da, stellenweise: Auf dem Beet wachsen Rosen und Tulpen, zwischendurch auch ein paar Narzissen

zwischendurch

(ʦvɪʃənˈdʊrç)
adverb
1. hin und wieder Sie bügelte und sah zwischendurch aus dem Fenster.
2. in der Zeit zwischen zwei Ereignissen Haben Sie zwischendurch einmal den Arzt gewechselt? ein kleiner Imbiss zwischendurch
3. räumlich in kleiner Zahl innerhalb einer größeren Menge ein guter Aufsatz mit einzelnen Fehlern zwischendurch
Übersetzungen

zwischendurch

daartussen

zwischendurch

ara sıra, arasından, bazen