zerfließen

(weiter geleitet durch zerfließens)

zer·flie·ßen

 <zerfließt, zerfloss, ist zerflossen> zerfließen VERB (ohne OBJ)
1. etwas zerfließt schmelzen flüssig werden Die Butter ist in der Wärme völlig zerflossen., Das Eis/Der Schneemann zerfließt in der Sonne.
2. etwas zerfließt in den Konturen unscharf werden Die Farbe/Tinte zerfließt auf dem Papier.
3. jmd. zerfließt umg. übertr. sehr schwitzen Wir sind in der Hitze fast zerflossen. vor Selbstmitleid/Trauer/Bescheidenheit o. Ä. zerfließen umg. übertr. abwert. übertrieben stark sein Selbstmitleid/seine Trauer/seine Bescheidenheit o. Ä. zeigen

zer•flie•ßen

; zerfloss, ist zerflossen; [Vi]
1. etwas zerfließt etwas wird flüssig <Butter>
2. etwas zerfließt eine Farbe bildet (besonders auf weichem Papier) unscharfe Linien: Die Tinte zerfließt
3. jemand zerfließt in/vor etwas (Dat) gespr pej; jemand zeigt ein bestimmtes Gefühl zu stark < meist jemand zerfließt in/vor Mitleid>
Übersetzungen

zerfließen

erimek

zerfließen

fonte

zer|flie|ßen

ptp <zerflọssen>
vi irreg aux sein (Tinte, Make-up etc)to run; (Eis etc, fig: Reichtum etc) → to melt away; in Tränen zerfließento dissolve into tears; seine Hoffnungen zerflossen in nichtshis hopes melted away; vor Mitleid zerfließento be overcome with pity
in Selbstmitleid zerfließento feel sorry for oneself
vor Selbstmitleid zerfließen [fig.]to wallow in self-pity