Wadenwickel

(weiter geleitet durch wadenwickeln)

Wa·den·wi·ckel

 <Wadenwickels, Wadenwickel> der Wadenwickel SUBST med.: ein Tuch, das kalt und feucht ist und das um die Waden gewickelt wird, um ein Fieber zu senken

Wa•de

die; -, -n; die hintere Seite des Unterschenkels beim Menschen <eine stramme, muskulöse Wade>
|| ↑ Abb. unter Mensch
|| K-: Wadenkrampf; Wadenstrumpf, Wadenwickel

Wị•ckel

der; -s, -
1. ein feuchtes Tuch, das man z. B. um die Brust legt, um das Fieber zu senken <jemandem einen Wickel machen, anlegen>
|| -K: Brustwickel, Wadenwickel
2. etwas Gewickeltes, Zusammengerolltes
3. ein Gegenstand, auf den etwas gewickelt wird
|| -K: Lockenwickel
|| ID jemanden am/beim Wickel haben jemanden scharf kritisieren; etwas am/beim Wickel haben sich mit einem Thema o. Ä. intensiv beschäftigen