vor

vor

Adv. vor
vor
I. PREP Dat.
1. hinter verwendet, um auszudrücken, dass etwas auf der vorderen Seite und dem Betrachter zugewandt ist "Wo wartest du auf mich?" "Ich warte auf dich direkt vor der Schule.", Er stand vor seinem Auto und fand den Autoschlüssel nicht mehr.
2. nach verwendet, um auszudrücken, dass etwas dem genannten Zeitpunkt oder Vorgang vorausgeht Sie ist erst vor wenigen Augenblicken gegangen., Wir sind erst vor zwei Wochen aus dem Urlaub zurückgekommen.
3. ohne nachfolgenden Artikel verwendet, um eine Ursache auszudrücken Sie zitterte vor Kälte., Er war bleich vor Wut.
4. mit oder ohne nachfolgenden Artikel verwendet, um auszudrücken, dass etwas in jmds. Gegenwart geschieht Er hat das vor Zeugen behauptet., Sie hat Angst, vor Publikum zu sprechen., Wir sollten vor den Gästen nicht streiten!
5. verwendet, um auszudrücken, dass jmd. oder etwas in einer Reihenfolge oder Rangfolge zuerst kommt Ich glaube, ich komme vor Ihnen an die Reihe., Der Außenseiter ging vor dem Favoriten durchs Ziel., Ich gebe dem zweiten Redner den Vorzug vor dem ersten.
6. verwendet in Verbindung mit bestimmten Verben Er fürchtet sich vor Hunden., Schützen Sie sich vor Erkältungen!, Sie schämte sich vor ihren Freundinnen., Ich habe großen Respekt/Widerwillen vor ihm.
II. PREP Akk. hinter (räumlich) drückt aus, dass etwas an die vordere Seite, die dem Betrachter zugewandt ist, gebracht ist "Wohin hast du dein Fahrrad gestellt?" "Ich habe mein Fahrrad vor das Haus gestellt."
III
1. umg. nach vorn Freiwillige vor!
2. umg. norddt. kurz für "davor" Da habe ich Angst vor.

vor

1 [foːɐ] Präp
1. mit Dat; drückt aus, dass jemand/etwas der Vorderseite von etwas zugewandt ist bzw. von einem bestimmten Punkt aus gesehen zwischen diesem Punkt und jemandem/etwas ist ↔ hinter: Er stand vor dem Fernseher; Im Kino saß ein großer Mann vor mir; vor dem Spiegel stehen
|| ↑ Abb. unter Präpositionen
2. mit Akk; drückt aus, dass jemand/etwas zur Vorderseite von etwas kommt bzw. von einem bestimmten Punkt aus gesehen zwischen diesen Punkt und jemanden/etwas kommt: Er setzte sich vor den Fernseher; Sie stellte die Blumen vors (= vor das) Fenster; sich vor den Spiegel stellen
|| ↑ Abb. unter Präpositionen
3. mit Dat; verwendet, um auszudrücken, dass etwas zeitlich früher als etwas anderes geschieht, stattfindet o. Ä. ↔ nach: sich vor dem Essen die Hände waschen; vor langer Zeit; vor zwei Wochen; Es ist zehn (Minuten) vor elf (Uhr) (= 1050 Uhr)
4. mit Dat; verwendet, um auszudrücken, dass jemand/etwas in einer Reihenfolge früher kommt als andere ↔ nach: Er erreichte das Ziel vor seinem Konkurrenten; Halt, ich komme vor dir dran!
5. mit Dat; in Gegenwart, in Anwesenheit von (jemandem): Der Lehrer tadelte Robert vor allen Mitschülern
6. mit Dat, ohne Artikel; verwendet, um den Grund für eine Verbhandlung anzugeben: vor Angst, Kälte zittern; vor Freude strahlen; vor Schmerzen stöhnen; starr vor Schreck sein
7. mit Dat; verwendet, um an ein Verb od. an ein Substantiv eine Ergänzung anzuschließen: sich vor einem bissigen Hund fürchten; die Angst vor dem bissigen Hund

vor

2 [foːɐ] Adv; nach vorn, vorwärts: Freiwillige vor!; einen Schritt vor machen
VORVerkehrsverbund Ost-Region
VORVerkehrsverbundes Ost-Region

vor

(foːɐ)
präposition
1. lokal hinter + Dat. auf / an der Vorderseite Die Haltestelle ist direkt vor unserem Haus. Sie hat vor dem Restaurant auf mich gewartet. Die Haltstelle ist direkt vor unserem Haus.
2. direktional + Akk. in Richtung zur Vorderseite Halt dir beim Gähnen die Hand vor den Mund! Sie schob den Sessel vor den Kamin.
nach draußen, ins Freie
3. + Dat. in jds Gegenwart Sie spricht nicht gern vor Publikum. Muss das sein, vor all den Leuten?
4. zeitlich nach + Dat. zur Angabe eines früheren Zeitpunkts Ich habe ihn vor vielen Jahren einmal getroffen. im Jahr 753 vor Christus
5. + Dat. in einer Reihenfolge zeitlich früher Ich bin vor Ihnen an der Reihe. Sie ging vor ihm durchs Ziel.
6. nach + Dat. zur Angabe der Minuten, die zu einer Uhrzeit fehlen Es ist zehn (Minuten) vor zwölf. Der Bus kommt immer um fünf vor halb.
7. + Dat. in der Zukunft zu bewältigen Wir haben noch viel Arbeit vor uns. Vor uns lag ein schwieriger Marsch.
8. + Dat. zur Angabe einer Ursache Der Hund zitterte vor Angst / Kälte. Alle jubelten laut vor Freude.
9. + Dat. stellt in Verbindung mit Verben und Substantiven einen Anschluss her vor dem Feind fliehen Schutz vor einem Unwetter suchen die Angst vor dem Versagen

vor

(foːɐ)
adverb
zurück nach vorn einen Schritt vor und zwei zurück Freiwillige vor!
Übersetzungen

vor

önce, önünde, önüne

vor

أمام, قبل, أَمَام, مُنْذُ

vor

před, z

vor

antaŭ, pro

vor

før, siden

vor

ennen, sitten

vor

prije

vor

・・・の前に, ・・・前に

vor

(…보다) 앞에, 전에

vor

för….sedan, före

vor

ก่อนที่, ที่ผ่านมาแล้ว

vor

cách đây, trước

vor

преди

vor

vor

prep +acc or dat
+dat (räumlich) → in front of; (= außerhalb von)outside; (= vor Hintergrund)against; (= in Gegenwart von)in front of; (= in jds Achtung)in the eyes of; (bei Reihenfolge) → before; (bei Rangordnung) → before, ahead of; der See/die Stadt lag vor unsthe lake/town lay before us; vor jdm herfahren/hergehento drive/walk in front of or ahead of sb; vor der Kirche rechts abbiegenturn right before the church; vor der Stadtoutside the town; vor einer Kommission/allen Leutenbefore or in front of a commission/everyone; vor Gott sind alle Menschen gleichall people are equal before God or in God’s sight; sich vor jdm/etw verneigen (lit, fig)to bow before or to sb/sth; vor allen Dingen, vor allemabove all; vor dem Fernseher sitzen or hocken (inf)to sit in front of the TV
+acc (Richtung angebend) → in front of; (= außerhalb von)outside; ein Schlag vor den Oberkörpera blow on the chest
+dat (zeitlich) → before; vor Christi Geburtbefore Christ, BC; zwanzig (Minuten) vor dreitwenty (minutes) to three; heute vor acht Tagena week ago today; das ist or liegt noch vor unsthis is still to come; ich war vor ihm an der ReiheI was in front of him; ich war vor ihm daI was there before him; vor einigen Tagen/langer Zeit/fünf Jahrena few days/a long time/five years ago; am Tage vor der Prüfungthe day before the examination
+acc vor sich hin summen/lachen/sprechen etcto hum/laugh/talk etc to oneself; vor sich hin schreiben/arbeitento write/work away; vor sich hin wandernto wander on
+dat vor sich herbefore one, in front of one; er ließ die Schüler vor sich her gehenhe let the pupils go in front (of him)
+dat (Ursache angebend) → with; vor Hunger sterbento die of hunger; vor Kälte zitternto tremble with or from cold; vor Schmerz laut schreiento cry out with or in pain; vor lauter Arbeitfor or because of work; alles strahlt vor Sauberkeiteverything is shining clean
(in fester Verbindung mit n, vb, adj siehe auch dort) Schutz vor jdm/etw suchento seek protection from sb/sth; vor jdm/etw sicher seinto be safe from sb/sth; Achtung vor jdm/etw habento have respect for sb/sth; sich vor jdm versteckento hide from sb; wie ist das vor sich gegangen?how did it happen?
adv
vor und zurückbackwards and forwards; alle kleinen Kinder vor!all small children to the front!; wer Karten will, vor!come up and get your tickets!; Borussia vor, noch ein Tor!come on Borussia, let’s have another!
? nach
(N Ger inf: = davor) da sei Gott vorGod forbid; das wird nicht passieren, da bin ich vorthat won’t happen, I’ll see to it