versetzt

(weiter geleitet durch versetztem)

ver·sẹt·zen

 <versetzt, versetzte, hat versetzt> versetzen
I. VERB (mit OBJ)
1. jmd. versetzt jmdn./etwas umsetzen von einer Stelle zu einer anderen bringen Man musste die Grenzsteine/die Rosen versetzen.
2. jmd. versetzt jmdn. (irgendwohin) an einen anderen Arbeitsplatz beordern Man hatte ihn ins Ausland/in eine andere Abteilung versetzt., Er ist neulich in den Ruhestand versetzt worden.
3schule: jmd. versetzt jmdn. erlauben, dass ein Schüler eine höhere Klasse besucht Der Schüler wurde nicht versetzt und musste die Klasse deshalb wiederholen.
4. jmd. versetzt jmdn. umg. jmdn. umsonst warten lassen Sie hat mich gestern versetzt.
5. jmd./etwas versetzt jmdn. in etwas Akk. in den genannten Zustand bringen Die Mitteilung versetzte uns in Aufregung/in Begeisterung.
6. jmd. versetzt etwas umg. verpfänden Ich musste meine wertvolle Uhr versetzen.
7. jmd. versetzt etwas mit etwas Dat. vermischen Jemand muss den Wein mit Wasser versetzt haben.
II. VERB (mit SICH) jmd. versetzt sich in etwas Akk. (zurück) sich in etwas Vergangenes einfühlen, sich vorstellen Sie fühlte sich in alte Zeiten versetzt. jemand versetzt jemandem einen Schlag/Stoß/Tritt jmd. schlägt/stößt/tritt jmdn. jemand versetzt jemanden in die Lage, etwas zu tun jmd. befähigt jmdn., etwas zu tun jemand versetzt sich in jemands Lage jmd. stellt sich vor, er wäre in der Lage des anderen Können Sie sich überhaupt in meine Lage versetzen?
Übersetzungen
von einer Gemeinde in die nächste versetzt werdento be shifted from one parish to another
in eine sehr mißliche Lage versetzt seinto be placed in a very awkward position
versetzt werden [ugs.] [bei einer Verabredung]to get stood up [coll.]