Vermögensverhältnisse

(weiter geleitet durch vermögensverhältnissen)

Ver·mö·gens·ver·hält·nis·se

 Plur. die Gesamtheit der Strukuren und Daten, die zu dem gesamten Vermögen von jmdm. gehören Als er finanzielle Hilfe beantragen wollte, musste er seine Vermögensverhältnisse aufdecken.

Ver•hạ̈lt•nis•se

die; Pl
1. die allgemeine Lage, die äußeren Umstände, die das Leben bestimmen <die klimatischen, politischen Verhältnisse>
2. die sozialen Bedingungen, unter denen jemand lebt <in bescheidenen, gesicherten, geordneten Verhältnissen leben>
3. über seine Verhältnisse leben mehr Geld ausgeben, als man hat
|| -K: Besitzverhältnisse, Vermögensverhältnisse

Ver•mö•gen

das; -s, -
1. ein Vermögen (an etwas (Dat)) der gesamte Besitz (als materieller Wert) <ein Vermögen anhäufen; ein Vermögen an Grundstücken, Briefmarken, Aktien usw haben; Vermögen haben; mit seinem ganzen Vermögen für etwas haften>
|| K-: Vermögensberater, Vermögensbildung, Vermögenslage, Vermögenssteuer, Vermögensverhältnisse, Vermögenswerte, Vermögenszuwachs
2. ein Vermögen gespr; viel Geld: Der Unfall kostet mich ein Vermögen