verlaufen

(weiter geleitet durch verliefen)

ver·lau·fen

 <verläufst, verlief, hat verlaufen, ist verlaufen> verlaufen
I. VERB (ohne OBJ) sein
1. etwas verläuft (irgendwo/irgendwohin) in eine Richtung führen, sich erstrecken Der Radweg verläuft entlang des Flusses.
2. etwas verläuft auseinanderfließen Die Tinte verläuft auf diesem Papier.
3. etwas verläuft irgendwie zeitlich ablaufen und dabei eine bestimmte Beschaffenheit oder Qualität haben Die Prüfung ist zu meiner vollsten Zufriedenheit verlaufen.
II. VERB (mit SICH) haben
1. jmd. verläuft sich (irgendwo) sich verirren in einer unübersichtlichen Gegend laufen und dann den Weg nicht mehr wissen Wir hatten uns im Wald verlaufen.
2. eine Menge verläuft sich (irgendwie) in alle Richtungen auseinandergehen Nach dem Konzert hatte sich die Menschenmenge schnell verlaufen. etwas ist im Sande verlaufen etwas hat ohne Erfolg oder Folgen aufgehört

ver•lau•fen

; verläuft, verlief, hat/ist verlaufen; [Vi] (ist)
1. etwas verläuft (irgendwie/irgendwohin) etwas (z. B. ein Weg) nimmt eine bestimmte Richtung ein, erstreckt sich in eine bestimmte Richtung: Der Weg verläuft entlang des Waldrandes; Die Grenze verläuft mitten durch den Ort; Die Linie verläuft parallel zur Achse
2. etwas verläuft irgendwie etwas geschieht auf eine bestimmte Art und Weise <etwas verläuft ergebnislos, ohne Zwischenfälle, glatt, störungsfrei, nach Wunsch; eine tödlich verlaufende Krankheit>: Die Demonstration verlief ohne Zwischenfälle
3. etwas verläuft etwas nimmt undeutliche Konturen an (weil es auseinanderfließt) <Tinte, Farbe, Schrift>
4. etwas verläuft etwas schmilzt und verteilt sich <Butter, Margarine, Käse>; [Vr] (hat)
5. jemand verläuft sich jemand nimmt den falschen Weg od. geht in die falsche Richtung und weiß nicht mehr, wo er ist ≈ sich verirren <sich im Wald verlaufen>
6. etwas verläuft sich irgendwo etwas führt irgendwohin und verschwindet dort <eine Spur, ein Weg verläuft sich im Sand, im Gebüsch>
7. <eine Menschenmenge o. Ä.> verläuft sich eine große Anzahl von Menschen geht in verschiedene Richtungen auseinander

verlaufen

(fɛɐˈlaufən)
verb untrennbar, unreg., kein -ge-
1. Person nicht den richtigen Weg finden Sie hat sich auf dem Weg zum Bahnhof verlaufen. Sie hat sich in Köln verlaufen.
2. Menschenmenge in viele Richtungen auseinandergehen Nach der Demonstration verlief sich die Menge schnell.
3. Straße, Weg Perfekt mit sein eine Richtung haben Die Straße verläuft ganz gerade.
4. Gespräch, Krankheit, Operation Perfekt mit sein auf bestimmte Weise geschehen, sich entwickeln Die Prüfungen sind gut verlaufen. Das Zusammentreffen verlief problemlos.
5. Farbe, Ränder Perfekt mit sein die klare Form verlieren Die Farben sind im Regen völlig verlaufen.

verlaufen


Partizip Perfekt: verlaufen
Gerundium: verlaufend

Indikativ Präsens
ich verlaufe
du verläufst
er/sie/es verläuft
wir verlaufen
ihr verlauft
sie/Sie verlaufen
Präteritum
ich verlief
du verliefst
er/sie/es verlief
wir verliefen
ihr verlieft
sie/Sie verliefen
Futur
ich werde verlaufen
du wirst verlaufen
er/sie/es wird verlaufen
wir werden verlaufen
ihr werdet verlaufen
sie/Sie werden verlaufen
Würde-Form
ich würde verlaufen
du würdest verlaufen
er/sie/es würde verlaufen
wir würden verlaufen
ihr würdet verlaufen
sie/Sie würden verlaufen
Konjunktiv I
ich verlaufe
du verlaufest
er/sie/es verlaufe
wir verlaufen
ihr verlaufet
sie/Sie verlaufen
Konjunktiv II
ich verliefe
du verliefest
er/sie/es verliefe
wir verliefen
ihr verliefet
sie/Sie verliefen
Imperativ
verlauf (du)
verlaufe (du)
verlauft (ihr)
verlaufen Sie
Futur Perfekt
ich werde verlaufen sein
du wirst verlaufen sein
er/sie/es wird verlaufen sein
wir werden verlaufen sein
ihr werdet verlaufen sein
sie/Sie werden verlaufen sein
Präsensperfekt
ich bin verlaufen
du bist verlaufen
er/sie/es ist verlaufen
wir sind verlaufen
ihr seid verlaufen
sie/Sie sind verlaufen
Plusquamperfekt
ich war verlaufen
du warst verlaufen
er/sie/es war verlaufen
wir waren verlaufen
ihr wart verlaufen
sie/Sie waren verlaufen
Konjunktiv I Perfekt
ich sei verlaufen
du seiest verlaufen
er/sie/es sei verlaufen
wir seien verlaufen
ihr seiet verlaufen
sie/Sie seien verlaufen
Konjunktiv II Perfekt
ich wäre verlaufen
du wärest verlaufen
er/sie/es wäre verlaufen
wir wären verlaufen
ihr wäret verlaufen
sie/Sie wären verlaufen
Übersetzungen

verlaufen

geçip gitmek, geçmek, kaybolmak, yolunu yitirmek

ver|lau|fen

ptp <verlaufen> irreg
vi aux sein
(= ablaufen) (Tag, Prüfung, Entwicklung)to go; (Feier, Demonstration)to go off; (Kindheit)to pass; (Untersuchung)to proceed; beschreiben Sie, wie diese Krankheit normalerweise verläuftdescribe the course this illness usually takes; die Verhandlungen verliefen in angespannter Atmosphärethe negotiations took place in a tense atmosphere
(= sich erstrecken)to run
(= auseinanderfließen, dial: = schmelzen) → to run; die Spur verlief im Sand/Waldthe track disappeared in the sand/forest; verlaufene Farbenrunny colours (Brit) → or colors (US) ? Sand
vr
(= sich verirren)to get lost, to lose one’s way
(= verschwinden) (Menschenmenge)to disperse; (Wasser)to drain away; (= sich verlieren: Spur, Weg) → to disappear
sich verlaufento be / get lost [to lose one's way / bearings]
verlaufen durchto pass through [route, road, etc.]
in einer festgelegten Reihenfolge verlaufento follow a standard sequence