vergreifen

(weiter geleitet durch vergreifen sich)

ver·grei·fen

 <vergreifst, vergriff, hat vergriffen> vergreifen VERB (mit SICH)
1. jmd. vergreift sich danebengreifen Der Pianist hatte sich einige Male vergriffen.
2. jmd. vergreift sich im Ausdruck etwas Unpassendes sagen Sie hat sich im Ton vergriffen.
3. jmd. vergreift sich an etwas Dat. verhüll. geh. stehlen Er vergriff sich an fremdem Eigentum.
4. jmd. vergreift sich an jmdm. verhüll. jmdn., der viel schwächer ist, angreifen Vergreif dich nicht an so einem kleinen Jungen!, Jugendliche Rowdies haben sich an dem Rollstuhlfahrer vergriffen.
5. jmd. vergreift sich an jmdm. verhüll. sexuell missbrauchen Niemand konnte glauben, dass sich der Erzieher an zwei kleinen Mädchen vergriffen hatte.

ver•grei•fen

, sich; vergriff sich, hat sich vergriffen; [Vr]
1. sich an etwas (Dat) vergreifen euph; etwas stehlen <sich an fremdem Eigentum vergreifen>
2. sich an jemandem vergreifen euph; jemanden verprügeln: Er hat sich an seiner Frau vergriffen
3. sich an jemandem vergreifen euph; jemanden sexuell missbrauchen
4. sich im Ton vergreifen etwas Unpassendes sagen

vergreifen

(fɛɐˈgraifən)
verb untrennbar, unregelm., kein -ge-
1. jdn misshandeln / missbrauchen Er vergreift sich immer an den Kleinen. sich an einer Minderjährigen vergreifen
2. etw. stehlen sich an der Vereinskasse vergreifen
3. jdn durch einen unangemessenen Ausdruck o. Ä. kränken Du hast dich schon wieder im Ton vergriffen.

vergreifen


Partizip Perfekt: vergriffen
Gerundium: vergreifend

Indikativ Präsens
ich vergreife
du vergreifst
er/sie/es vergreift
wir vergreifen
ihr vergreift
sie/Sie vergreifen
Präteritum
ich vergriff
du vergriffst
er/sie/es vergriff
wir vergriffen
ihr vergrifft
sie/Sie vergriffen
Futur
ich werde vergreifen
du wirst vergreifen
er/sie/es wird vergreifen
wir werden vergreifen
ihr werdet vergreifen
sie/Sie werden vergreifen
Würde-Form
ich würde vergreifen
du würdest vergreifen
er/sie/es würde vergreifen
wir würden vergreifen
ihr würdet vergreifen
sie/Sie würden vergreifen
Konjunktiv I
ich vergreife
du vergreifest
er/sie/es vergreife
wir vergreifen
ihr vergreifet
sie/Sie vergreifen
Konjunktiv II
ich vergriffe
du vergriffest
er/sie/es vergriffe
wir vergriffen
ihr vergriffet
sie/Sie vergriffen
Imperativ
vergreif (du)
vergreife (du)
vergreift (ihr)
vergreifen Sie
Futur Perfekt
ich werde vergriffen haben
du wirst vergriffen haben
er/sie/es wird vergriffen haben
wir werden vergriffen haben
ihr werdet vergriffen haben
sie/Sie werden vergriffen haben
Präsensperfekt
ich habe vergriffen
du hast vergriffen
er/sie/es hat vergriffen
wir haben vergriffen
ihr habt vergriffen
sie/Sie haben vergriffen
Plusquamperfekt
ich hatte vergriffen
du hattest vergriffen
er/sie/es hatte vergriffen
wir hatten vergriffen
ihr hattet vergriffen
sie/Sie hatten vergriffen
Konjunktiv I Perfekt
ich habe vergriffen
du habest vergriffen
er/sie/es habe vergriffen
wir haben vergriffen
ihr habet vergriffen
sie/Sie haben vergriffen
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte vergriffen
du hättest vergriffen
er/sie/es hätte vergriffen
wir hätten vergriffen
ihr hättet vergriffen
sie/Sie hätten vergriffen
Übersetzungen

vergreifen

to make a mistake

ver|grei|fen

ptp <vergrịffen>
vr irreg
(= danebengreifen)to make a mistake; (Sport: bei Gerät) → to miss one’s grip; sich im Ton vergreifen (fig)to adopt the wrong tone; sich im Ausdruck vergreifen (fig)to use the wrong expression ? auch vergriffen
sich an etw (dat) vergreifen (an fremdem Eigentum)to misappropriate sth; (euph: = stehlen) → to help oneself to sth (euph); (an Heiligem) → to desecrate or profane sth; sich an jdm vergreifen (= angreifen)to lay hands on sb; (= geschlechtlich missbrauchen)to assault sb (sexually)
sich im Ton vergreifento adopt the wrong tone
sich an jdm. vergreifen [sexuell missbrauchen]to assault sb. sexually
sich an etw. vergreifen [Eigentum]to misappropriate sth.