verbauen

(weiter geleitet durch verbautet)

ver·bau·en

 <verbaust, verbaute, hat verbaut> verbauen VERB (mit OBJ)
1. jmd. verbaut etwas beim Bauen verbrauchen oder einsetzen Bei der Errichtung des neuen Hauses verbaute man auch viel Holz., Natürlich verbaut die Firma an einen derart edlen Rahmen nur die besten Teile.
2. jmd. verbaut etwas abwert. in hässlicher, verunstaltender Weise bauen Man hat das ganze Bergtal in den vergangenen Jahren verbaut.
3. jmd. verbaut jmdm. etwas etwas so bauen, dass es andere als störend empfinden Der Nachbar hat uns die ganze Sicht verbaut.
4. jmd. verbaut jmdm./sich etwas jmdm. oder sich eine Möglichkeit nehmen Durch diesen Fehler hatte er sich und seiner Familie die ganze Zukunft verbaut.

ver•bau•en

; verbaute, hat verbaut; [Vt]
1. etwas verbauen etwas beim Bauen verbrauchen: viel Geld, zehn Sack Zement verbauen
2. etwas verbauen pej; eine Gegend hässlich machen, indem man dort etwas baut, was nicht dahin passt <eine Landschaft, ein Tal verbauen>
3. (jemandem) etwas verbauen etwas so bauen, dass ein anderer dadurch gestört wird <jemandem die Aussicht, einen Weg, einen Zugang verbauen>
4. jemandem/sich etwas verbauen gespr; jemandem/sich eine gute Möglichkeit od. Chance nehmen: sich durch einen Fehler die Zukunft verbauen

verbauen

(fɐɐˈbauən)
verb transitiv untrennbar, kein -ge-
1. beim Bauen verbrauchen viel Holz / Zement verbauen
2. abwertend durch Baumaßnahmen zerstören eine herrliche Landschaft mit Hotels verbauen
3. durch Baumaßnahmen versperren jdm die Aussicht verbauen
4. umgangssprachlich sich um eine Gelegenheit / Chance bringen Wenn du die Schule schmeißt, verbaust du dir die ganze Zukunft!

verbauen


Partizip Perfekt: verbaut
Gerundium: verbauend

Indikativ Präsens
ich verbaue
du verbaust
er/sie/es verbaut
wir verbauen
ihr verbaut
sie/Sie verbauen
Präteritum
ich verbaute
du verbautest
er/sie/es verbaute
wir verbauten
ihr verbautet
sie/Sie verbauten
Futur
ich werde verbauen
du wirst verbauen
er/sie/es wird verbauen
wir werden verbauen
ihr werdet verbauen
sie/Sie werden verbauen
Würde-Form
ich würde verbauen
du würdest verbauen
er/sie/es würde verbauen
wir würden verbauen
ihr würdet verbauen
sie/Sie würden verbauen
Konjunktiv I
ich verbaue
du verbauest
er/sie/es verbaue
wir verbauen
ihr verbauet
sie/Sie verbauen
Konjunktiv II
ich verbaute
du verbautest
er/sie/es verbaute
wir verbauten
ihr verbautet
sie/Sie verbauten
Imperativ
verbau (du)
verbaue (du)
verbaut (ihr)
verbauen Sie
Futur Perfekt
ich werde verbaut haben
du wirst verbaut haben
er/sie/es wird verbaut haben
wir werden verbaut haben
ihr werdet verbaut haben
sie/Sie werden verbaut haben
Präsensperfekt
ich habe verbaut
du hast verbaut
er/sie/es hat verbaut
wir haben verbaut
ihr habt verbaut
sie/Sie haben verbaut
Plusquamperfekt
ich hatte verbaut
du hattest verbaut
er/sie/es hatte verbaut
wir hatten verbaut
ihr hattet verbaut
sie/Sie hatten verbaut
Konjunktiv I Perfekt
ich habe verbaut
du habest verbaut
er/sie/es habe verbaut
wir haben verbaut
ihr habet verbaut
sie/Sie haben verbaut
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte verbaut
du hättest verbaut
er/sie/es hätte verbaut
wir hätten verbaut
ihr hättet verbaut
sie/Sie hätten verbaut
Übersetzungen

ver|bau|en

ptp <verbaut>
vt
(= versperren)to obstruct, to block; sich (dat) alle Chancen/die Zukunft verbauento spoil one’s chances/one’s prospects for the future; jdm die Möglichkeit verbauen, etw zu tunto ruin or spoil sb’s chances of doing sth
(= verbrauchen) Holz etcto use in building; Geldto use for building
(= schlecht bauen)to construct badly
(inf: = verderben) Text, Arbeit etcto botch (inf)