Urlaubsanspruch

(weiter geleitet durch urlaubsansprüche)

Ur·laubs·an·spruch

 <Urlaubsanspruchs (Urlaubsanspruches), Urlaubsansprüche> der Urlaubsanspruch SUBST Anspruch eines Angestellten oder eines Arbeiters auf eine bestimmte Zahl von Urlaubstagen pro Jahr

Ạn•spruch

der
1. oft Pl; ein Anspruch (an jemanden/etwas) (oft relativ hohe) Erwartungen od. Forderungen, die man in Bezug auf jemanden hat <seine Ansprüche herabsetzen>: Er stellt hohe Ansprüche an seine Mitarbeiter
2. (ein) Anspruch auf jemanden/etwas ein Recht auf jemanden/etwas, (rechtlich begründete) Forderungen in Bezug auf jemanden/etwas <Anspruch auf Urlaub, Schadenersatz haben, erheben>: Jeder Angestellte hat einen Anspruch darauf, gemäß seiner Qualifikation bezahlt zu werden
|| -K: Besitzanspruch, Erbanspruch, Gebietsanspruch, Rechtsanspruch, Rentenanspruch, Schadenersatzanspruch, Urlaubsanspruch
3. etwas in Anspruch nehmen geschr; etwas (das man angeboten bekommen hat) für sich nutzen, gebrauchen: Ich werde Ihr freundliches Angebot gern in Anspruch nehmen
4. jemand/etwas nimmt jemanden in Anspruch geschr; jemand/etwas fordert jemandes Einsatz und Kräfte, beansprucht jemanden: Mein Beruf nimmt mich stark in Anspruch

Ur•laub

der; -(e)s, -e
1. die Zeit, in der man in seinem Beruf nicht arbeiten muss (damit man sich erholen kann) <(un)bezahlter, ein mehrwöchiger Urlaub; Urlaub beantragen, bekommen; (sich (Dat)) Urlaub nehmen; in Urlaub gehen; seinen Urlaub antreten; Urlaub haben, machen; in/im Urlaub sein>: im Urlaub ans Meer, in die Berge fahren; Sie ist gestern gut erholt aus dem Urlaub zurückgekommen
|| K-: Urlaubsanspruch, Urlaubsantrag, Urlaubsdauer, Urlaubsgesuch, Urlaubsplan, Urlaubsreise, Urlaubssaison, Urlaubstag; Erziehungsurlaub
2. ein (Erholungs)Aufenthalt weg von der Arbeit und weg von zu Hause ≈ Ferien <in Urlaub fahren; irgendwo Urlaub machen, auf/in Urlaub sein>: ein kurzer Urlaub am Meer
|| K-: Urlaubsadresse, Urlaubsanschrift, Urlaubsland, Urlaubsort, Urlaubsziel
|| -K: Abenteuerurlaub, Bildungsurlaub, Erholungsurlaub, Kurzurlaub
3. Urlaub von jemandem/etwas machen eine Zeit nicht mit jemandem/etwas verbringen, um sich so zu erholen