unbehelligt

ụn·be·hel·ligt

Adj. ụn·be·hel·ligt, un·be·hẹl·ligt
unbehelligt unbehelligt nicht steig. ohne bei einem Tun gestört oder gehindert zu werden jemanden unbehelligt etwas tun lassen, unbehelligt wieder zu Hause ankommen

un•be•hẹl•ligt

, ụn•be•hel•ligt Adj; so, dass man nicht gestört od. gehindert wird <unbehelligt bleiben; jemanden unbehelligt passieren (= vorbei- od. durchgehen) lassen>

unbehelligt

(ˈunbəhɛlɪçt) oder (unbəˈhɛlɪçt)
adjektiv
ohne Störung, Behinderung oder Bestrafung Die meisten Steuersünder bleiben unbehelligt.

unbehelligt


adverb
Die Flüchtling konnten unbehelligt das Land verlassen.
Thesaurus

unbehelligt:

unbelästigtungestört,
Übersetzungen

unbehelligt

unmolested