unausgeglichen

ụn·aus·ge·gli·chen

Adj. ụn·aus·ge·gli·chen
unausgeglichen
1. so, dass jmd. mit sich selbst nicht zufrieden ist, weil er das Gefühl hat, dass ihm etwas fehlt sich ohne sein Hobby unausgeglichen fühlen, ein unausgeglichener Mensch
2. so, dass etwas nicht gleichmäßig verteilt oder ausgeglichen ist eine unausgeglichene Mannschaft, eine unausgeglichene Bilanz

ụn•aus•ge•gli•chen

Adj; nicht adv; in einem (körperlichen und seelischen) Zustand, in dem man nicht mit sich selbst zufrieden ist: Wenn ich keinen Sport treibe, fühle ich mich völlig unausgeglichen
|| hierzu Ụn•aus•ge•gli•chen•heit die; nur Sg
Übersetzungen

unausgeglichen

unbalanced, unbalancedly

unausgeglichen

dengesiz, orantısız

unausgeglichen

מאוזן

ụn|aus|ge|gli|chen

adjunbalanced; Verhältnis auch, Vermögensverteilung etcunequal; Stil auchdisharmonious; Mensch (= launisch)changeable, up-and-down (inf); ein Mensch mit unausgeglichenem Wesena person of uneven temper