seinetwegen

sei·net·we·gen

Adv. sei·net·we·gen
seinetwegen
1. ihm zuliebe Ich bin nur seinetwegen gekommen.
2. aus Gründen, die ihn betreffen Seinetwegen haben wir den Zug verpasst.

sei•net•we•gen

Adv
1. deshalb, weil es gut für ihn ist ≈ ihm zuliebe
2. aus einem Grund, der ihn betrifft ≈ wegen ihm: Seinetwegen kommen wir immer zu spät
3. mit seiner Erlaubnis od. Zustimmung ≈ von ihm aus: Seinetwegen können wir tun, was wir wollen

seinetwegen

(ˈzainətˈveːgən)
adverb
1. weil es gut für ihn ist Sie hat den Termin nur seinetwegen abgesagt.
2. aus einem Grund, der mit ihm zu tun hat Ich habe mir seinetwegen Gedanken gemacht.
3. umgangssprachlich mit seiner Zustimmung Er hat gesagt, seinetwegen können die Kinder ruhig mitfahren.
Übersetzungen

seinetwegen

onun yüzünden