schließen

schlie·ßen

 <schließt, schloss, hat geschlossen>
I(mit OBJ/ohne OBJ)
1. die Geschäftszeit eines Ladens, Lokals oder Restaurants oder einer öffentlichen Einrichtung beenden Wir schließen das Geschäft in wenigen Minuten., Wir schließen gleich.
2jmd. schließt (etwas) einen Laden auflösen, dessen Geschäftsbetrieb für immer beenden Leider müssen wir unser Geschäft Ende des Jahres schließen., Wir schließen schon nächste Woche.
3jmd. schließt (mit etwas Dat.) beenden Sie schloss ihr Referat mit den Worten ..., Der Redner schloss mit einem nachdrücklichen Appell.
II(mit OBJ) jmd. schließt etwas
1. zumachen Ich habe alle Türen und Fenster geschlossen.
2. als Schlussfolgerung ableiten Daraus muss ich schließen, dass ...
III(ohne OBJ) etwas schließt als Laden oder öffentliche Einrichtung die Geschäftszeit beenden Das Museum schließt um zwanzig Uhr.

schlie•ßen

1; schloss, hat geschlossen; [Vt]
1. etwas schließen etwas so bewegen, dass ein Raum o. Ä. nicht mehr offen ist ≈ zumachen ↔ öffnen, aufmachen: das Fenster, die Tür, das Tor schließen
2. etwas schließen durch Zuklappen, mit einem Deckel o. Ä. bewirken, dass etwas nach außen hin nicht mehr offen ist ≈ zumachen ↔ öffnen, aufmachen: ein Buch, eine Flasche, eine Kiste schließen
3. etwas (meist Pl) schließen beide Teile eines Körperteils zusammentun: die Augen, den Mund, die Lippen schließen
4. jemanden/etwas irgendwohin schließen jemanden/etwas in einen Raum bringen und mit einem Schlüssel zusperren ≈ einsperren: einen Häftling in die Zelle schließen; seinen Schmuck in einen Tresor schließen
5. etwas schließen aufhören, einen Betrieb, eine Firma zu betreiben: Mehrere Firmen wurden geschlossen, weil sie nicht mehr rentabel waren
6. eine Lücke schließen eine Lücke auffüllen
7. jemand schließt einen Vertrag mit jemandem; <Personen> schließen einen Vertrag zwei od. mehrere Personen vereinbaren einen gültigen Vertrag
8. jemand schließt den Bund der Ehe mit jemandem; <zwei Personen> schließen den Bund der Ehe zwei Personen heiraten
9. jemanden in die Arme schließen jemanden umarmen; [Vt/i]
10. (etwas) schließen ein Geschäft, ein Gasthaus o. Ä. (vorübergehend) nicht mehr geöffnet haben ≈ zumachen ↔ öffnen: Wir schließen (den Laden) in 10 Minuten
11. (etwas) schließen eine Tätigkeit o. Ä. beenden <eine Sitzung schließen>: Er schloss (seine Rede) mit einem Aufruf zu mehr Solidarität; [Vi]
12. etwas schließt irgendwann etwas ist ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr offen ≈ etwas macht zu ↔ etwas öffnet, macht auf: Um Mitternacht schließt das Lokal
13. etwas schließt irgendwie etwas lässt sich auf eine bestimmte Weise zumachen: Das Fenster schließt nicht richtig; [Vr]
14. etwas schließt sich etwas bewegt sich so od. wird so bewegt, dass ein Raum nicht mehr offen ist ↔ etwas öffnet sich <das Fenster, das Tor, die Tür>
15. etwas schließt sich irgendwie ≈ schließen (13): Die Tür schließt sich automatisch
16. etwas schließt sich etwas kommt an einem Punkt zusammen, sodass es nicht mehr offen ist ↔ etwas öffnet sich <eine Blüte, eine Wunde>: Wenn es dunkel wird, schließen sich die Blütenblätter
|| ► Schluss, verschlossen

schlie•ßen

2; schloss, hat geschlossen; [Vt]
1. etwas (aus etwas) schließen zu einem bestimmten Ergebnis kommen, nachdem man etwas analysiert hat ≈ ableiten, folgern: Aus seinen Andeutungen konnten wir schließen, dass die Firma finanzielle Schwierigkeiten hat; [Vi]
2. von jemandem/etwas auf jemanden/etwas schließen annehmen, dass etwas, das auf jemanden/etwas zutrifft, auch auf eine andere Person od. Sache zutrifft: Sei vorsichtig, du darfst nicht von dir auf andere schließen!
|| ► Schluss

schließen

(ˈʃliːsən)
verb transitiv
schlossgeschlossen
1. öffnen bewirken, dass etw. nicht mehr offen ist Würdest du bitte das Fenster schließen? Den Weg finde ich mit geschlossenen Augen.
2. Geschäft, Lokal usw. vorübergehend nicht mehr zugänglich sein Um wie viel Uhr schließt die Bank?
3. Firma usw. den Betrieb einstellen, aufgeben Das Lokal musste leider schließen / geschlossen werden.
4. mit einem Schloss dafür sorgen, dass jd / etw. in einem Raum bleibt jdn / sich in ein Zimmer schließen die Wertsachen in einen Safe schließen
5. sich öffnen, aufgehen sich so bewegen, dass ein Raum nicht mehr offen, das Innere nicht mehr sichtbar ist Die Tür schloss sich hinter ihr. Die Blüten haben sich bereits geschlossen.
6. sich öffnen, aufgehen sich so bewegen, dass ein Raum nicht mehr offen ist Vorsicht, die Türen schließen automatisch.
im geschlossenen Zustand dicht / nicht dicht sein Die Tür schließt nicht richtig. Die Luke schließt luftdicht.
7. Lücke füllen, verschwinden lassen
8. Sitzung, Verhandlung beenden Er schloss mit den Worten: ...
9. Bündnis, Vereinbarung, Vertrag sich auf etw. einigen Welcher Pfarrer hat die Ehe geschlossen? mit jdm Frieden / Freundschaft schließen
10. aus etw. ableiten, als gültig annehmen Aus seinem Verhalten kann man schließen, dass er nervös ist.
annehmen, dass für andere das Gleiche zutrifft wie für einen selbst geschlossen
Übersetzungen

schließen

close, shut, closing, conclude, fasten, to clause, to close, to conclude, to shut shut, contract, reason, shut up, wind up, deduce, guess, infer, strike up

schließen

chiudere, concludere, dedurre, serrareachiave

schließen

fechar, concluir, depreender, tirarconclusãode

schließen

bitmek, kapamak, kapanmak, kilitlemek, son vermek, tatil etmek, kapatmak

schließen

fermi, يُغْلِقُ

schließen

zamykać, zamknąć

schließen

zavřít

schließen

lukke

schließen

sulkea

schließen

zatvoriti

schließen

閉める

schließen

(...을) 닫다

schließen

lukke, stenge

schließen

stänga

schließen

ปิด

schließen

đóng

schließen

关闭

schließen

סגור

schließen

關閉

schlie|ßen

pret <schlọss>, ptp <geschlọssen>
vt
(= zumachen)to close, to shut; (= verriegeln)to bolt; (= Betrieb einstellen)to close or shut down; Stromkreisto close; seine Pforten schließento close its doors; eine Lücke schließen (lit)to close a gap; (fig auch)to fill a gap; die Reihen schließen (Mil) → to close ranks
(= beenden) Versammlungto close, to conclude, to wind up; Briefto conclude, to close; (Comput) Datei, Programmto close
(= eingehen) Vertragto conclude; Friedento make; Bündnisto enter into; Freundschaftto form; wo wurde Ihre Ehe geschlossen?where did your marriage take place?; wer hat Ihre Ehe geschlossen?who married you?
(geh: = umfassen) etw in sich (dat) schließen (lit, fig)to contain sth, to include sth; (indirekt) → to imply sth; jdn in die Arme schließento embrace sb; lass dich in die Arme schließenlet me embrace you; jdn/etw in sein Herz schließento take sb/sth to one’s heart
(= befestigen) etw an etw (acc) schließento fasten sth to sth; daran schloss er eine Bemerkunghe added a remark (to this)
vr (= zugehen)to close, to shut; (Wunde)to close; (fig geh: Wunde) → to heal; daran schließt sich eine Diskussionthis is followed by a discussion; sich um etw schließento close around sth
vi
(= zugehen)to close, to shut; (= Betrieb einstellen)to close or shut down; (Schlüssel)to fit; die Tür schließt nichtthe door doesn’t or won’t close or shut; „geschlossen““closed”
(= enden)to close, to conclude; (St Ex) → to close; leider muss ich jetzt schließen (in Brief) → I’m afraid I must conclude or close now; die Börse schloss fester/schwächerthe market closed stronger/weaker
(= schlussfolgern)to infer; aus etw auf etw (acc) schließento infer sth from sth; auf etw (acc) schließen lassento indicate sth, to suggest sth; von sich auf andere schließento judge others by one’s own standards ? auch geschlossen
Charlie Bone und das Schloss der tausend SpiegelCharlie Bone and the Castle of Mirrors [US title] [Jenny Nimmo]
vom Allgemeinen auf das Besondere schließento argue from the general to the particular / specific
von der Folge auf die Ursache schließento work back from (the) effect to (the) cause