schinden

schịn·den

 <schindest, schund/schindete, hat geschunden> schinden
I. VERB (mit OBJ)
1. jmd. schindet jmdn. jmdn. so hart arbeiten lassen, dass es wie eine Folter ist Man hat die Sklaven zu jener Zeit schwer geschunden., Die Lasttiere wurden fast zu Tode geschunden.
2. jmd. schindet etwas umg. etwas herausschlagen Sie versuchte Zeit/Eindruck/Mitleid zu schinden.
II. VERB (mit SICH) jmd. schindet sich umg. sich abquälen Sie hat sich in ihrer Jugend oft geschunden.

schịn•den

; schindete, hat geschunden; [Vt]
1. jemanden/ein Tier schinden jemanden/ein Tier quälen, besonders indem man sie sehr hart arbeiten lässt
2. Zeit schinden gespr; auf unfaire Weise versuchen, Zeit zu gewinnen
3. (bei jemandem) Eindruck schinden gespr; sich mit allen Mitteln bemühen, jemanden zu beeindrucken
4. (bei jemandem) Mitleid schinden gespr; mit allen Mitteln versuchen, in jemandem ein Gefühl des Mitleids zu erwecken; [Vr]
5. sich schinden sehr hart arbeiten
|| zu
1. Schịn•der der; -s, -

schinden

(ˈʃɪndən)
verb
schindetschindetegeschunden
1. durch zu viel harte Arbeit quälen, grausam behandeln ein Pferd zu Tode schinden Der Lehrer hat uns ganz schön geschunden.
2. durch schlechte Behandlung schwer beschädigen Sie gruben seinen geschundenen Körper aus den Trümmern aus.
3. umgangssprachlich sich beim Training schinden
4. Eindruck, Elfmeter, Mitleid versuchen, mit unfairen Mitteln etw. für sich zu gewinnen Auf diese Weise können wir bis zum Abgabetermin noch etwas Zeit schinden.

schinden


Partizip Perfekt: geschunden
Gerundium: schindend

Indikativ Präsens
ich schinde
du schindest
er/sie/es schindet
wir schinden
ihr schindet
sie/Sie schinden
Präteritum
ich schindete
du schindetest
er/sie/es schindete
wir schindeten
ihr schindetet
sie/Sie schindeten
Futur
ich werde schinden
du wirst schinden
er/sie/es wird schinden
wir werden schinden
ihr werdet schinden
sie/Sie werden schinden
Würde-Form
ich würde schinden
du würdest schinden
er/sie/es würde schinden
wir würden schinden
ihr würdet schinden
sie/Sie würden schinden
Konjunktiv I
ich schinde
du schindest
er/sie/es schinde
wir schinden
ihr schindet
sie/Sie schinden
Konjunktiv II
ich schünde
du schündest
er/sie/es schünde
wir schünden
ihr schündet
sie/Sie schünden
Imperativ
schind (du)
schinde (du)
schindet (ihr)
schinden Sie
Futur Perfekt
ich werde geschunden haben
du wirst geschunden haben
er/sie/es wird geschunden haben
wir werden geschunden haben
ihr werdet geschunden haben
sie/Sie werden geschunden haben
Präsensperfekt
ich habe geschunden
du hast geschunden
er/sie/es hat geschunden
wir haben geschunden
ihr habt geschunden
sie/Sie haben geschunden
Plusquamperfekt
ich hatte geschunden
du hattest geschunden
er/sie/es hatte geschunden
wir hatten geschunden
ihr hattet geschunden
sie/Sie hatten geschunden
Konjunktiv I Perfekt
ich habe geschunden
du habest geschunden
er/sie/es habe geschunden
wir haben geschunden
ihr habet geschunden
sie/Sie haben geschunden
Konjunktiv II Perfekt
ich hätte geschunden
du hättest geschunden
er/sie/es hätte geschunden
wir hätten geschunden
ihr hättet geschunden
sie/Sie hätten geschunden
Übersetzungen

schinden

flay

schinden

durmadan çalıştırmak, eziyet etmek, sömürmek, yüzmek

schinden

angariare

schịn|den

pret <schịndete or (rare) schụnd>, ptp <geschụnden>
vt
(= quälen) Gefangene, Tiereto maltreat; (= ausbeuten)to overwork, to drive hard; Maschine, Motor, Autoto flog; jdn zu Tode schindento work sb to death ? auch geschunden
(inf: = herausschlagen) Zeilento pad (out); Arbeitsstundento pile up; Zeit schindento play for time; (bei jdm) Eindruck schindento make a good impression (on sb), to impress (sb); Mitleid schindento get some sympathy
(old: = abdecken) Tierto flay, to skin
vr (= hart arbeiten)to struggle; (= sich quälen)to strain; sich mit etw schindento slave away at sth
Zeit schindento kill time [when leading in a sporting event]
sich mit einer Arbeit schinden [ugs.]to slave away at a job [coll.]
bei jdm. Eindruck schinden [ugs.]to make an impression on sb.